Sie sind hier:

Deutsch-Amerikanische Freundschaft

Hat Trump das Bündnis zerstört?

Wie steht es um die deutsch-amerikanische Freundschaft nach vier Jahren Trump-Präsidentschaft? Kennedy hat sich noch als Berliner bekannt, Obama hatte hierzulande eine euphorische Fangemeinde. Und nun?

5 min
5 min
02.10.2020
02.10.2020
Video verfügbar bis 02.10.2021

75 Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs scheint Amerika, zumindest aber sein Präsident das Interesse an Europa, an Deutschland verloren zu haben. Langjährige Freunde werden zu Gegnern erklärt. Diktatoren und Autokraten umschmeichelt. Europa ist sprachlos über soviel Feindseligkeit.

Über Vergangenheit und Zukunft der traditionellen Verbundenheit spricht aspekte mit Anhängern und Gegnern von Trump, darunter mit der New Yorker Künstlerin Deborah Brown, die familiäre Beziehungen nach Weimar hat, und mit Deutschlands Generalkonsul David Gill.

Gill ist deutscher Generalkonsul in New York, pflegt deutsch-amerikanische Beziehungen. In der DDR geboren, war er an deren Ende zuständig für die Auflösung der Stasi, wurde später unter Bundespräsident Gauck Chef des Bundespräsidialamtes. Die transatlantischen Beziehungen hätten sich verändert, nicht erst seit Donald Trump, sagt er.

Mehr von aspekte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.