Die Podiumsdiskussion in Jena

aspekte stellt sich der Kritik der Jenaer Bürger

"Der aspekte-Beitrag "Extreme Gewaltbereitschaft" vom 18. November 2011 der Autorinnen Güner Balci und Anna Riek hatte vor allem in Jena für eine Welle der Empörung gesorgt.

Podiumsdiskussion am 5.12. im Theaterhaus Jena
Podiumsdiskussion am 5.12. im Theaterhaus Jena

Jena sei weder eine "braune Hochburg" noch Teil einer "Angstzone", hieß es. aspekte stellte sich am 5. Dezember 2011 in einer öffentlichen Podiumsveranstaltung der Kritik.

"Zorniger Engel"

Daran teilgenommen haben: Dr. Albrecht Schröter (OB Jena; SPD), Christoph Ellinghaus (Aktionsnetzwerk Jena), Thomas "Kaktus" Grund (Sozialarbeiter; er betreute unter anderem die Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt), Katharina König (Junge Gemeinde Jena), Professor Klaus Dörre (Uni Jena, Soziologe), Marco Guerzoni (Uni Jena, Integrationsbeirat), Christhard Läpple (Leiter aspekte). Moderation: Jonas Zipf (Künstlerische Leitung Theaterhaus Jena).

Die Diskussion stand unter dem Motto "Zorniger Engel: Angstzone Jena; wie "braun" ist Jena wirklich?". Die Veranstaltung wurde vom lokalen Sender "Jena-TV" live übertragen."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet