Die verschwundene Heimat

Rückkehr in ein Dorf, das es nicht mehr gibt

Krauchenwies, ein kleines Dorf in Oberschwaben. Bescheidene Höfe, fleißige Menschen, ein verwunschener Schlosspark, so hat unser Autor seine Heimat in Erinnerung.

Doch das Dorf, das er vor 15 Jahren verlassen hat, ist ein anderes geworden: Im Norden verrottet das historische Erbe, die alte Sommerresidenz der Fürsten von Hohenzollern, im Süden fressen sich neue Wohn- und Gewerbegebiete ins Ackerland.

Das Dorf hat seinen Preis gezahlt

Die Landwirtschaft ist praktisch verschwunden und mit ihr die bäuerliche Kultur. Dabei hat die Gemeinde vieles richtig gemacht: Bevölkerungsschwund, Arbeitslosigkeit, mangelnde Infrastruktur - all diese Probleme sucht man hier vergebens. Doch besonders in der Architektur zeigt sich: Das Dorf hat seinen Preis gezahlt. Es hat buchstäblich sein Gesicht verloren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet