Ein Nachruf auf Jorge Semprún

Der Chronist des 20. Jahrhunderts

Mit Jorge Semprún verliert Europa einen der großen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, einen Schriftsteller und Denker, wie ihn das 21. Jahrhundert dringend braucht.

Seine große Lebensreise erzählt von Flucht und Widerstand, vom Kampf gegen braune und rote Diktatur, vom Überleben im Konzentrationslager der Nazis, von Liebe und Freundschaft. Aufgeschrieben in Romanen und Essays.

Leiden und Kampf

Drei blutige Diktaturen hat er erlebt, erlitten und aktiv bekämpft: Franco, Hitler und Stalin. Der Spanier Semprún im Pariser Exil hat das Französische zum Schreiben benutzt, das Deutsche zur Reflexion und das Spanische für die Empfindsamkeit. aspekte mit einem Nachruf auf einen großen Europäer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet