Sie sind hier:

Freiheit fürs Nachtleben

Wie geht es Clubs und Bars?

Die "Große Freiheit" in Hamburg ist in doppelter Hinsicht ein Symbol für die Freiheitsfrage in diesen Zeiten: Wo über Jahrzehnte hinweg freizügig gefeiert wurde, herrscht seit der Corona-Pandemie der Lockdown.

4 min
4 min
04.06.2021
04.06.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.06.2022

Die Gewerbefreiheit ist wegen des Infektionsgeschehens außer Kraft gesetzt. Genau dagegen protestiert der Betreiber des legendären Konzertclubs "Große Freiheit 36", der mit einer Wandzeitung die geltenden Corona-Einschränkungen kritisiert.

Dass er dabei Positionen der "Querdenker"-Bewegung verbreitet, hat viele Künstler*innen und Veranstalter*innen gegen ihn in Harnisch gebracht. Doch Geschäftsführer Benjamin Steinecke beruft sich auf die Meinungsfreiheit. Reicht es, dass er sich im Interview gegen Neonazis und Rechte abgrenzt? Wo ziehen wir die Grenze beim Ringen um die alte Gewerbefreiheit?

Warum drängt es uns überhaupt so sehr, uns wieder die Freiheit zum Ausgehen, Tanzen, Feiern zu nehmen? Die "Große Freiheit" war außerhalb der Stadttore Hamburgs eine Gegenwelt zur bürgerlich-protestantischen Ethik - von den wilden Zwanzigern bis zur Beatclubbewegung in den Sechzigern, die mit dem legendären Auftritt der Beatles im "Star Club" die Reeperbahn erfasste.

Das Freiheitsgefühl des Kiezes hat sich trotz der Fragwürdigkeit des Rotlichtmilieus und der totalen Kommerzialisierung bis in die Gegenwart - vor der Pandemie - bewahrt. Die Betreiberin der Bar "The Chugclub", Betty Kupsa, leidet wirtschaftlich unter dem Lockdown - doch der Verlust der Club- und Barkultur ist für sie vor allem ein menschlicher. Gewerbefreiheit in der Gastronomie ist nur der rein äußerliche Aspekt jener Freiheit, um die es ihrer Meinung in Wahrheit geht: ein Gefühl gemeinsamer Freiheit. Wo diese Freiheit durch rassistische oder rechtspopulistische Positionen beschädigt wird, ist sie nicht mehr das, wonach wir suchen. Dort verläuft auch im alten Rotlichtmilieu Reeperbahn die rote Linie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.