"Ganz neue aspekte"

Drei Prominente präsentieren das ZDF-Kulturmagazin

"Offenes Studio": In diesem Herbst stellt aspekte an drei Freitagabenden sein Studio prominenten Gastmoderatoren zur freien Verfügung. Diese führen nicht nur durch das Magazin, sondern gestalten die Sendung tatkräftig mit und zeigen in einem eigenen Bericht, was sie den Zuschauern in Sachen Kultur nahebringen wollen. Sie geben aspekte für jeweils eine Sendung ihr Gesicht, ihre Meinung, ihren Blick.

Wladimir Kaminer, Anke Engelke, Frank Schätzing
Wladimir Kaminer, Anke Engelke, Frank Schätzing Quelle: ZDF,dpa/ap

Den Anfang macht am 11. November der Schriftsteller Wladimir Kaminer. Er macht sich auf zur Insel Rügen, auf die Spuren einer mysteriösen Weltverschwörung.  Das Geheimnis wird er allerdings erst in "seiner" aspekte-Sendung lüften. Erste Indizien liefert ein .

Wladimir Kaminer - Frank Schätzing

"Für mich ist die Moderation von aspekte ein Austausch, eine Möglichkeit, die Geschichten anderer zu erfahren und eigene zu erzählen. Die spannenden Geschichten sind doch das Beste, was der Mensch produziert", so Kaminer zu seinen Erwartungen an diesen besonderen "Kultur-Auftrag". Sein Thema hat er ausgewählt, "um dem Zuschauer zu zeigen, in was für einer geheimnisvollen Welt wir leben, selbst im flachen Norddeutschland. Hinter jedem Haus, hinter jedem Baum steckt eine Geschichte."

Making-of der "aspekte" mit Kaminer

Am 18. November folgt der Schriftsteller Frank Schätzing als Gastmoderator. Der Autor von "Der Schwarm" - selbst heimlicher Musiker - trifft die von ihm verehrte amerikanische Independent-Sängerin und Multi-Instrumentalistin St. Vincent. Schätzing begründet die Zusage für aspekte so: "2011 n. Chr.: ´Dschungelcamp´, ´Bauer sucht Frau´ und ´Promi-Dinner´ schicken sich an, ganz Fernsehland zu unterwerfen. Ganz Fernsehland? Nein! Ein paar unbeugsame, viel zu spät ausgestrahlte Kulturmagazine hören nicht auf, der Verblödung Widerstand entgegenzusetzen. Eines heißt ´aspekte´ und verdient jede Unterstützung. Sprich, es ist mir eine Ehre!"

Anke Engelke

In der Woche darauf, am 25. November, liegt aspekte in den Händen von Comedy-Star Anke Engelke. Sie erfüllt sich mit der Moderation einen Wunsch: "Mich interessiert immer das Innenleben von Sachen und Menschen, die ich mag. Wenn ich also eine aspekte-Sendung moderieren darf, möchte ich wissen, wie sie entsteht, was für Leute dahinterstecken und wieso die Sendung dann am Ende so aussieht wie sie aussieht. Wie alle Künstler wünsche ich mir natürlich nebenbei, dass Kunst und Kulturgeschehen mehr Platz und Interesse finden und möchte deshalb eine Sendung gestalten, die mir selbst so gut gefällt, dass ich andere ebenso dafür entflamme!" Anke Engelke stellt in dieser Sendung den Performance-Künstler Heiko Beck Kos vor, mit dem sie zuvor für aspekte in Düsseldorf unterwegs war.

Wir empfehlen also dringend: Deutschlands liebster Russe, Deutschlands schönster Bestsellerautor und Deutschlands erfolgreichste Komödiantin präsentieren ab dem 11.11. Deutschlands traditionsreichstes TV-Kulturmagazin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet