Sie sind hier:

"Gemeinwohl-Zertifikat" für Steinheim

Eine Stadt lebt die Nachhaltigkeit

Mit Hilfe der Felberschen Gemeinwohlbilanzierung hat Apotheker Albrecht Binder nicht nur sein Unternehmen verändert. Sein Vorschlag, auch seine Heimatstadt gemeinwohlbilanzieren zu lassen, stieß beim CDU-Bürgermeister auf offene Ohren.

4 min
4 min
22.01.2021
22.01.2021
Video verfügbar bis 22.01.2022

Der Apotheker Albrecht Binder aus dem westfälischen Steinheim bekam von seiner Tochter vor fünf Jahren das Buch "Gemeinwohlökonomie" des Österreichers Christian Felber geschenkt. Darin fand er die Antwort auf eine Frage, die ihn schon länger quälte: wie ließe sich ein sozial und ökologisch nachhaltiges Wirtschaften tatsächlich umsetzen? Keine Ausbeutung, kein unbegrenztes Wachstum, keine Gewinnmaximierung.

Mit Hilfe der Felberschen Gemeinwohlbilanzierung hat er nicht nur sein Unternehmen verändert. Sein Vorschlag, auch seine Heimatstadt gemeinwohlbilanzieren zu lassen, stieß beim CDU-Bürgermeister auf offene Ohren. Jetzt wird nicht nur das Freibad nachhaltig beheizt, auch die Lieferketten wurden angepasst. Die Steinheimer fordern, dass sich ihre Bemühungen auch im Steuerrecht niederschlagen und faires Wirtschaften so belohnt werden sollte. Binder sagt: "Die Gemeinwohlökonomie will keine Revolution! Sie möchte eine Evolution."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.