Sie sind hier:

Gleiche Arbeit, gleiches Geld?

Gerechtigkeit in weiter Ferne

Seit Anfang des Jahres ist es nun soweit: Deutschland hat eine Frauenquote für Unternehmensvorstände auf den Weg gebracht, für Aufsichtsratsplätze gibt es sie bereits seit 2015. Es tut sich also was in Sachen Gleichberechtigung?

Videolänge:
7 min
Datum:
05.03.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.03.2022

Im europäischen Vergleich liegt Deutschland da weiterhin nicht besonders weit vorn, außerdem gilt die Quote nur für börsennotierte und paritätisch mitbestimmte Unternehmen.

Dafür eingesetzt hat sich auch Managerin Janina Kugel, die selbst im Siemens-Vorstand saß. Mit der Kampagne #Ichwill machte sie drauf aufmerksam, dass das Argument, viele Frauen wollten eben nicht so gern in Führungspositionen, nicht zieht. Doch schaffen es Frauen einfach nicht aus eigener Kraft, sich durchzusetzen? Und wird die Quote langfristig auch etwas an der ungleichen Bezahlung von Männern und Frauen in diesem Land ändern? 19 Prozent beträgt aktuell die Lohnlücke, der sogenannte „Gender Pay Gap“ – und liegt damit erstmalig unter 20 Prozent.

Abseits der Großstädte sieht es für viele Frauen aber düster aus, was Rentenansprüche und Absicherung betrifft: Gerade im ländlichen Bereich sind es die Frauen, die vor allem unbezahlte Care-Arbeit leisten. Doch auch hier tut sich was: Der Landfrauenverband hat sogenannte „Equal Pay Beraterinnen“ ausgebildet, die in ihrer Region Frauen aufklären wollen und motivieren, sich dem Problem zu stellen.

Und wie sieht es in der Kultur aus? Ausgerechnet die Branche „Kunst, Unterhaltung und Erholung“ wies auch 2019 wieder den höchsten Gehaltsunterschied bei angestellt Beschäftigten auf: 29 Prozent.

Mehr von aspekte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.