Sie sind hier:

"Hidden Portraits"

Der Maskenmaler Volker Hermes

Der Düsseldorfer Maler Volker Hermes trifft mit seinen digital bearbeiteten Portrait-Bildern, in denen die Protagonist*innen verhüllt sind, den Nerv der Zeit.

2 min
2 min
12.02.2021
12.02.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.02.2022

Ausgehend von Gemälden verschiedenster Epochen bearbeitet er in seiner "Hidden Portrait"-Serie diese Bilder digital. Er verhüllt, verschleiert, überspitzt und übertreibt - macht die Gesichter der Dargestellten unkenntlich, lässt ein Auge herausblitzen oder Perücken über ihre Gesichter wuchern. Den Repräsentationsgemälden aus vergangenen Epochen haucht er neues Leben ein. Dabei konzentriert er sich auf den Prunk, auf Reichtum und auch auf Standesattribute - auf versteckte Codes, die im Bild enthalten sind, um sie zu konterkarieren.

Heraus kommen humorvolle Bilder, in deren Verschleierung und Verhüllung wir uns in der Corona-Pandemie alle wiederentdecken. Im letzten Jahr ist Volker Hermes nach anfänglichem Widerstreben auf Instagram gegangen und dort zu einer kleinen Sensation geworden. Museen, Kurator*innen und Presse aus aller Welt haben seine "Hidden Portraits" entdeckt. Mittlerweile hat der Künstler mehr als 31.000 Follower*innen, die italienische Vogue hat über ihn berichtet, aber auch Christie's hat ihn für eine Auktion angefragt. Während andere Künstler*innen während des Lockdowns unsichtbar wurden, ist Volker Hermes mit seinen digitalen Bildern erst richtig sichtbar geworden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.