Immer weiter spielen

"Die Ärzte" werden 30

Schon kurz nach ihrer Gründung 1982 haben sie sich dreist als "Die beste Band der Welt" bezeichnet. Noch als sie in besetzten Häusern in Berlin gespielt haben, taten sie so, als wären sie schon Popstars. Kurze Zeit später waren sie es wirklich.

30 Jahre gibt es nun "Die Ärzte" - mit einer kurzen Unterbrechung, in der sie noch mehr Alben verkauften als vorher. Am Freitag, dem 13. April, erscheint das neue Album "auch", in dem sie auch ihre eigene Karriere aufs Korn nehmen.

Ihr selbst erklärtes Ziel längst erreicht

"Hast du nichts Besseres zu tun, als die Ärzte zu hören", fragen sie und geben selbstbewusst gleich die Antwort: "Es gibt nichts Besseres zu tun, als die Ärzte zu hör'n".

Was macht den Erfolg dieser Band aus, warum spielen sie immer noch weiter, obwohl sie ihr selbst erklärtes Ziel längst erreicht haben: reich und berühmt sein? Das wollte aspekte von Farin Urlaub, Bela B. und Rodrigo Gonzáles wissen - und die Antwort lieferte die Begegnung selbst. Eine Überraschung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet