Sie sind hier:

Immobilienblase und Mietenwahnsinn

Was hilft in der Wohnungskrise?

In Berlin sind sie in den letzten zehn Jahren um mehr als 100 Prozent gestiegen, in München um mehr als 60 Prozent, in Frankfurt um knapp 50 Prozent. Was sind die Gründe für die hohen Mieten, und was bringen politische Instrumente wie der Mietendeckel?

5 min
5 min
30.10.2020
30.10.2020
Video verfügbar bis 31.10.2021

Investieren in Immobilien wird immer attraktiver. Es sind nicht nur die großen Immobilienhaie - auch ganz normale Leute treiben durch ihre Geldanlagen die Mieten in die Höhe. Es läuft etwas strukturell schief auf dem Wohnungsmarkt. Die Politik kommt nur schwer dagegen an. Eine durchaus umstrittene Maßnahme wird gerade in Berlin erprobt: der Mietendeckel. Mieten, die eine festgelegte Obergrenze überschreiten, müssen ab dem 23. November gesenkt werden. Ein radikaler Schritt: Er trifft schätzungsweise 84 Prozent der Vermieter. Viel Kritik für den Berliner Bausenator Sebastian Scheel. Denn von der Absenkung profitieren auch die, die sich hohe Mieten eigentlich leisten könnten.

Die Befürchtung der Baubranche: weniger Aufträge - weil sich bei niedrigen Mieten Renovieren nicht mehr lohne. Nächstes Jahr wird das Bundesverfassungsgericht entscheiden, ob der Mietendeckel zulässig ist. Ein Urteil mit Signalwirkung: Längst denkt man auch in München und London über eine solche Maßnahme nach. Eine Berliner Initiative geht noch einen Schritt weiter. "Deutsche Wohnen & Co enteignen" hat im vergangenen Jahr 77.000 Unterschriften für ein Volksbegehren gesammelt. Das Ziel: Spekulation verhindern.

Nach langem Ringen hat die Senatsverwaltung nun den Antrag auf Volksbegehren für zulässig erklärt. Doch Vergesellschaften und Regulieren halten andere für kontraproduktiv. Sie wollen, dass mehr gebaut wird. Das Problem: In Deutschland ist Bauland knapp und teuer. Und: nicht jede potenzielle Baufläche bedeutet, dass auch gebaut wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.