In the Electric Mist

Kein herkömmlicher Thriller

Im tiefsten Süden der USA, in den Sümpfen Louisianas, fahndet Police Detective Dave Robicheaux (Oscarpreisträger Tommy Lee Jones) nach einem Serienmörder, der junge Frauen grausam tötet.

Er begegnet dem Schauspieler Sykes (Peter Sarsgaard), der in der Nähe des Filmsets für ein Bürgerkriegs-Epos die Leiche eines schwarzen Häftlings entdeckt. Dave findet heraus, dass er vor Jahrzehnten hinterrücks erschossen wurde. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Morden?

Kein abgebrühter Detektiv

Dave setzt sich auf die Spur des schwergewichtigen, selbstgefälligen Filmproduzenten und Mafioso Julie "Babyfeet" Balboni (perfekt besetzt mit John Goodman). Robicheaux, Vietnam-Veteran und von Schuld geplagter Ex-Alkoholiker, gehört nicht zu den Cops, die zynisch geworden sind und sich mit den Mächtigen arrangieren. Er wendet zwar auch Gewalt an, hat sich aber Menschlichkeit und Gerechtigkeitssinn bewahrt. Unbestechlich will er in einem Morast des Verbrechens und der Korruption die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen und riskiert dabei sein Leben und das seiner Familie.

Komplexe Handlung

Der französische Regisseur Bertrand Tavernier findet für den schwülen Dunst der Sümpfe atmosphärische Bilder. Gedreht hat er auch im von Hurricane Katrina verwüsteten New Orleans, wo skrupellose Geschäftemacher Profit aus der Katastrophe schlagen. Dave ist ein fast liebevoll gezeichneter, vielschichtiger Charakter, kein simpel gestrickter, abgebrühter Detektiv. Und der großartige Tommy Lee Jones allein lohnt schon den Kinobesuch.


"Electric Mist" ist kein herkömmlicher Thriller, dazu ist die Handlung viel zu komplex. Immer wieder tauchen wehmütige Schemen der Vergangenheit auf, die suggerieren, dass unter der Gegenwart etwas schwelt. Die fragile Oberfläche erhält dadurch etwas Unbestimmtes, das die Geduld mancher Zuschauer überstrapazieren dürfte. Tavernier zeigt auf der Berlinale seinen Director's Cut - der amerikanische Verleih dagegen hat den Film um 15 Minuten gekürzt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet