Sie sind hier:

Kunst und Künstliche Intelligenz

Grenzen der Kreativität

Stets war das Technoide auch ästhetisch interessant. Was KI erzeugt, wenn begabte Künstler wie der junge Brite Jake Elwes sie in die Hände bekommen, geht weit über das mechanische Reproduzieren von Fertigkeiten oder Stilen hinaus.

5 min
5 min
12.03.2021
12.03.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.03.2022

Mensch und Machine stehen in einem jahrhundertlangen Wettstreit. Was der Mensch dabei oft vergisst: Er hat die Maschine selbst erfunden, den Algorithmus gerechnet, der sich nun unter dem Stichwort "Künstliche Intelligenz", "selbstlernende Systeme" oder "neuronale Netzwerke" immer mehr in unser Leben einklinkt. Die Kunst hat schon in der Frühzeit der Computer - in den 70ern bis 90ern - den Weg ins Digitale gesucht und dabei eine Art Sehnsucht nach Perfektion und nach Steuerung durch die Maschine ausgelöst.

Stets war das Technoide auch ästhetisch interessant. Manche Künstler arbeiteten mit Avataren und schlossen die Rechner an ihre Gehirnströmen an. Man träumte von einer virtuellen Koexistenz mit der Maschine. Mittlerweile scheint die Künstliche Intelligenz sehr bescheiden geworden und verausgabt sich in der Gesichtserkennung oder Kaufoptimierung. In der Kunst verausgabt sie sich entweder in Malmaschinen oder in so genannter NFT-Kunst, deren Wert allein in ihrer digitalen Einzigartigkeit liegt und deren astronomische Preise massenhysterische Züge haben.

Was aber KI, künstliche Intelligenz erzeugt, wenn begabte Künstler wie der junge Brite Jake Elwes sie in die Hände bekommen, geht weit über das mechanische Reproduzieren von Fertigkeiten oder Stilen hinaus, oder über Robotergeschöpfe, die zwischen Grusel und Kitsch schwanken. Das Provozieren der Rechengiganten, wie es Jake Elwes betreibt, ist künstlerisch spannend und stößt zu philosophisch-ästhetischen Fragen vor. Unter der dekorativen Oberfläche.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.