Sie sind hier:

Das Prachtboot aus dem Humboldtforum

Kunstraub in der Südsee

Das Luf-Boot, Prunkstück der Sammlung des Berliner Humboldt Forums, wird als einmaliges Kulturzeugnis gepriesen, der koloniale Unrechtskontext seines "Erwerbs" aber nahezu ausgeblendet, sagt Autor und Journalist Götz Aly.

6 min
6 min
07.05.2021
07.05.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.05.2022

Es ist ein Stück Weltkulturerbe - einmalig in den Museen dieser Welt: das Luf-Boot. Das kunstvoll gezimmerte Schiff ist ein Prunkstück der Sammlung des Berliner Humboldt Forums.

"Das Prachtboot" nennt es der Berliner Autor und Journalist Götz Aly in seinem neuen Buch. Untertitel: "Wie Deutsche die Kunstschätze der Südsee raubten". Anhand seiner historischen Recherche enthüllt Götz Aly - dessen Großonkel um 1880 selbst als Marine-Geistlicher an der Unterwerfung der Südsee beteiligt war - am Beispiel des Bismarck-Archipels mit der Insel Luf die tödlichen Strafexpeditionen der kaiserlichen Kanonenboote im Pazifik. Es ist ein wenig bekanntes Kapitel kolonialer Vergangenheit.

Zugleich stellt Götz Aly kurz vor der Öffnung des Berliner Humboldt Forums die kulturpolitische Frage, wie das Luf-Boot im 21. Jahrhundert im Herzen der deutschen Hauptstadt präsentiert werden soll. Sein Vorwurf: Das Boot werde als einmaliges Kulturzeugnis gepriesen, der koloniale Unrechtskontext seines "Erwerbs" aber nahezu ausgeblendet. Müsste sich Deutschland heute nicht eher als Treuhänder denn Besitzer kolonialer Raubgüter verstehen und vor allem den Austausch mit den Nachfahren der Geplünderten suchen?

Kritische Fragen, die sich auch an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihr Ethnologisches Museum richten, als deren Schaufenster das Humboldt Forum künftig Maßstäbe setzen soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.