Mythos Krupp

Villa Hügel zeigt Fotografien aus zwei Jahrhunderten

Der Mythos Krupp lebt bis heute fort, auch wegen der Fotografien, die das Unternehmen schon früh in der Materialforschung, zur Dokumentation technischer Neuerungen und zu PR-Zwecken einsetzte. Die schönsten Bilder werden jetzt öffentlich in der Essener Villa Hügel ausgestellt.

Krupp-Stahl galt lange als der härteste der Welt. Die frühen Stahlproduzenten waren die Alchimisten des 19. Jahrhunderts, ihr Produkt war Motor der industriellen Revolution.

Schatz von zwei Millionen Fotos

Der Mythos von Firma und Familie Krupp lebt bis heute fort, auch wegen der Fotografien, die das Unternehmen schon früh in der Materialforschung, zur Dokumentation technischer Neuerungen und natürlich zu PR-Zwecken einsetzte.

Einen Schatz von zwei Millionen Fotos hütet das Archiv, die schönsten werden jetzt erstmals öffentlich in der Essener Villa Hügel ausgestellt: frühe Zeugnisse aus der Arbeitswelt der Stahlproduktion, der Werksfamilie, der "Kruppianer" mit ihren Sozialeinrichtungen, aber auch Familien- und Reisefotos sowie Schnappschüsse.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet