Sie sind hier:

Obdachlose im Hotel

Eine Wohnung für jeden?

In Deutschland sind 680.000 Menschen obdachlos, knapp 50.000 von ihnen leben auf der Straße. Im Lockdown verschärft sich die Lage. Jo Schück besucht einen Duschbus und ein Hotel in Hamburg, in dem Obdachlose untergebracht sind.

7 min
7 min
22.01.2021
22.01.2021
Video verfügbar bis 22.01.2022

Vor fünf Jahren hat die UNO beschlossen, dass es bis 2030 keine Armut und damit keine Obdachlosigkeit mehr geben darf. In Finnland ist das schon umgesetzt. In Deutschland aber sind 680.000 Menschen obdachlos, knapp 50.000 von ihnen leben auf der Straße. Im Lockdown verschärft sich die Lage. Wer nicht arbeiten muss, igelt sich zuhause ein. Übrig bleiben auf den leeren Straßen diejenigen, die kein Zuhause haben: die Obdachlosen.

Jo Schück besucht einen Duschbus, in dem Obdachlose frische Wäsche, heiße Getränke und eben eine warme Dusche bekommen. Doch das sei nur ein "heißer Tropfen auf den kalten Stein", so der Organisator. In einem Hamburger Hotel sind während des zweiten Lockdowns zwei Dutzend Obdachlose untergebracht. Ein Dach über dem Kopf sei unabdingbar, um wieder auf die Füße zu kommen, so der Sozialarbeiter Karrenbauer, der die "housing first"-Idee unterstützt, die in Finnland schon umgesetzt ist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.