Sie sind hier:

Olivia Wenzel

"1000 Serpentinen Angst"

Roman über eine junge schwarze Frau aus Ostdeutschland in der Auseinandersetzung mit ihrer Identität

1 min
1 min
16.10.2020
16.10.2020
Video verfügbar bis 16.10.2021

Deutschland 2020 - ein Land zerrissen zwischen rechtem Populismus und Demonstrationen gegen Rassismus. Ein Jahr, in dem viele sich die Frage stellen: Wo ist mein Platz in der Welt? Wo komme ich her?

Und genau diesen Fragen geht die Schriftstellerin Olivia Wenzel in ihrem Debüt "1000 Serpentinen Angst" nach.

In dem Roman geht es um eine junge, schwarze Ostdeutsche, die über ihre Familie, Rassismus und ihre Privilegien nachdenkt. In einem Interview sagte die Autorin, das Buch sei eine Art "Coming-Out als Nicht-Weiße". Auch wenn der Roman keine Autobiographie ist, so sind die Parallelen zur Romanfigur nicht zu übersehen: Die Autorin ist 1985 in der DDR geboren, in Weimar. Ihr Vater stammt aus Sambia.

Die Wahlberlinerin Olivia Wenzel macht Musik und ist Theaterautorin. Ihre Stücke sind unter anderem am Deutschen Theater, am Gorki-Theater und an den Münchner Kammerspielen aufgeführt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.