Sie sind hier:

Sächsisch - Was hat den Ruf ruiniert?

Dialektforschung der anderen Art

Das Sächsische hat es nicht leicht. Die Sprache der Dresdner, Görlitzer, Bautzener, Meißner oder Leipziger eckt an. Studien zufolge ist der Dialekt äußerst unbeliebt im deutschsprachigen Raum.

Videolänge:
5 min
Datum:
19.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.11.2022, in Deutschland, Österreich, Schweiz

In den alten Bundesländern wird er sogar bis heute mit "Ostdeutsch" assoziiert. Woran liegt das? Welche Rolle spielen DDR-Erfahrungen bei dieser Wahrnehmung? Welchen Einfluss hatte die Popkultur der 90er und 00er Jahre?

In der Nachwendegeneration des Schriftstellers Lukas Rietzschel gibt es junge Sachsen, die bewusst versuchen, sich ihren Dialekt abzutrainieren.

Die Kommunikationstrainerin Annekatrin Michler ist bemüht die Sprache zu schützen und ihren Schülerinnen und Schülern anzutrainieren.

Dass der schlechte Ruf älter ist als gedacht, erklärt der Leipziger Germanist Beat Siebenhaar. Vor knapp 250 Jahren kam es zu einem Ereignis, das bis heute prägt.

Mehr von aspekte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.