Späte Trauer

Wie der Staat mit Neonazi-Opfern umgeht

Am 23. Februar findet in Berlin die Gedenkveranstaltung für die Opfer rechtsextremer Gewalt statt, Vertreter aller Verfassungsorgane, die Spitzen des Staates, werden daran teilnehmen.

Bekennervideo der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund"
Bekennervideo der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" Quelle: dapd

Bei den Ermittlungen zu den Morden an meist türkischstämmigen Mitbürgern wurde elf Jahre lang ein rechtsextremistischer Hintergrund ausgeschlossen. Stattdessen wurde im Umfeld der Opfer ermittelt.

Integration nur Kulisse?

Die bittere Erkenntnis, dass eine Gruppe namens NSU (Nationalsozialistischer Untergrund), hinter den Morden steckt, hat das Land erschüttert - vor allem das Vertrauen vieler hier lebenden Zuwanderer. Ist das Gespräch über Integration nur Kulisse, hinter der sich Ressentiments halten, wenn nicht sogar verstärken?

Zwei Töchter der Opfer sprechen darüber, wie sie den Umgang mit deutschen Behörden in den letzten Jahren empfunden haben und mit welchen Erwartungen sie der Berliner Gedenkveranstaltung entgegensehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet