Sie sind hier:

Von der Seebühne Bregenz: "Madame Butterfly"

Oper von Giacomo Puccini

Die Seebühne Bregenz zaubert Puccinis tragische Geschichte von der japanischen Geisha Cio-Cio San auf eine opulente Bühnenlandschaft im Bodensee: ein grandioses Opernerlebnis.

Videolänge:
120 min
Datum:
29.07.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.10.2022, in Deutschland

Mehr Klassik und Oper

Die Bühne des zweiten Akts ist eine moderne, hellgraue Küche. Vor der Kücheninsel mit Waschbecken steht Tosca (Malin Byström) in einem eleganten roten Kleid und wird vom auf dem Boden knienden Scarpia (Gevorg Hakobyan) im Hüftbereich umarmt.

Musik - Tosca  

Oper von Giacomo Puccini aus der Niederländischen Oper in Amsterdam, 2022

18.06.2022
Videolänge

Die "Madame Butterfly" ist eine der heute meistgespielten Opern, sie fasziniert mit Momenten von überwältigender Wucht und großer Emotion. Regisseur Andreas Homoki inszeniert feinsinnig japanisches Flair im magischen Bühnenbild eines gigantischen Blatts Japanpapier.

Mit Übertragungen von "Carmen" (2017) und "Rigoletto" (2019) brachte das ZDF schon die letzten beiden spektakulären Produktionen der weltgrößten Seebühne auf den Bildschirm. Auch 2022 ist das ZDF wieder mit dabei, wenn Bregenz nun erstmals "Madame Butterfly" auf den Spielplan hebt.

Puccinis japanische Tragödie

Die Geisha Cio-Cio San, genannt Butterfly, schwelgt im Glück, als sie der amerikanische Marineleutnant Pinkerton zur Frau nimmt. Sie feiern ihre Liebe in einem fulminanten Duett. Doch schnell prallen Welten und Werte aufeinander, denn während sich Pinkerton frei fühlt und nach Rückkehr in seine Heimat eine Amerikanerin heiratet, wartet Butterfly voll Liebe, Hoffnung und Sehnsucht drei Jahre lang auf die Rückkehr ihres Mannes – zusammen mit dem gemeinsamen Kind und umsorgt von ihrer Dienerin Suzuki. Ihre berühmte hoffnungsvolle Arie "Un bel dì vedremo" trifft mitten ins Herz. Als Pinkerton endlich wieder auftaucht, bringt er seine amerikanische Frau mit - und Cio-Cio San trifft eine unumstößliche Entscheidung.

Andreas Homoki und sein Bühnenbildner Michael Levine ziehen für dieses bewegende Seelentableau alle Register und vereinen japanische Poesie und feine Landschaftsmalerei in einem grandiosen Bühnenbild. 1340 Quadratmeter misst das gigantische Blatt, auf dem sich das dramatische Geschehen entfaltet: auf 33 Metern Breite und in bis zu 23 Metern Höhe.

Bodensee nicht nur Kulisse

Natürlich spielt der Bodensee nicht nur als idyllische Kulisse im Hintergrund mit, sondern wird in die Handlung einbezogen, etwa bei dem beeindruckenden Auftritt des Fürsten Yamadori in einem prächtig fahnengeschmückten Boot.

7000 Zuschauer werden den Festspielsommer über jeden Abend auf den Tribünen der Seebühne ein unvergessliches Opernerlebnis genießen, insgesamt wird die "Butterfly" knapp 200.000 Besucher an den Bodensee locken.

  • Inszenierung: Andreas Homoki
  • Bregenzer Festspielchor, Prager Philharmonischer Chor
  • Wiener Symphoniker
  • Musikalische Leitung: Enrique Mazzola

Unsere Kultursendungen

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

ZDF-Kultur - Bühne L und Bühne M

Kulturdokus 

Musik, Kino, Kunst, Literatur, Diskussionen - die ganze Vielfalt von Kultur, abgebildet und aufbereitet in Dokumentationen aus fernen und heimischen Gefilden. Bildung pur.

Das Literarische Quartett - Moderatin Thea Dorn

Das Literarische Quartett

Der Literaturtalk: Thea Dorn diskutiert mit ihren Gästen, vier Literaturexperten, über aktuelle Bücher. Der dazugehörige Audio-Podcast bei Deutschlandfunk Kultur erweitert das digitale Sortiment.

Pop Around the Clock

Pop Around the Clock

Alles rund um Pop Around the Clock - Videos, Songlisten und Künstlerinfos im Überblick, wann und wo Du willst! Darunter P!nk, Sarah Connor, The Rolling Stones, Depeche Mode und Coldplay.

Konzerte von Rock, Pop, Klassik bis Jazz zum Streamen und Aktuelles aus der Welt der Musik

Musik 

Online Konzerte und Festivals streamen, Hintergründe und Aktuelles aus der Musik erfahren: von Rock und Pop, über Klassik bis Jazz in all seiner Vielfalt in der ZDF Mediathek

Sag's mir

Sag's mir

Zwei Fremde treffen aufeinander, die verschiedene Meinungen und Werte vertreten. Nach persönlichem Kennenlernen steht am Ende die Frage, ob sie sich wiedersehen und weiter zum Thema diskutieren.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.