Sie sind hier:

Wiederentdeckt: Ferdinand Grimm

Der unbekannte Bruder der Grimms

Literaturwissenschaftler Heiner Boehnke und Autor Hans Sakowicz wollen das Rätsel um einen vergessenen Grimm-Bruder gelöst haben: Ferdinand outete sich unterm Weihnachtsbaum als homosexuell, was ihn zum schwarzen Schaf der Familie stempelte. Auch er sam...

4 min
4 min
15.01.2021
15.01.2021
Video verfügbar bis 15.01.2022

Die "Familien-Tragödie" ereignete sich am Weihnachtsmorgen 1810. (Auch vor 200 Jahren krachte es schon an den Feiertagen!) Bei den Grimms in Kassel war der Christbaum geschmückt, die Stimmung offenbar blendend, bis sich Ferdinand, der zweitjüngste der sechs Geschwister, zu einem verhängnisvollen Schritt entschloss. Seine älteren Brüder, die berühmten Märchensammler Jakob und Wilhelm Grimm, zeigten sich noch Monate später schwer erschüttert und wagten selbst in ihren Briefen nur vom "größten Unglück" zu schreiben.

Was war nur geschehen? Der Literaturwissenschaftler Heiner Boehnke und der Autor Hans Sakowicz ("Der fremde Ferdinand") wollen das Rätsel um den vergessenen Grimm-Bruder gelöst haben: Ferdinand outete sich unterm Weihnachtsbaum als homosexuell, was ihn zum schwarzen Schaf der Familie stempelte. (Man nennt die Epoche des Biedermeier nicht umsonst bieder.)

Ferdinand starb einsam und verarmt und geriet schnell in Vergessenheit. Zu Unrecht, wie die beiden Grimm-Forscher finden. Denn auch Ferdinand sammelte über Jahrzehnte Märchen und Sagen. Und er wusste sie souverän zu erzählen!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.