Cem Özdemirs neues Buch

Jugendbuch "Die Türkei"

Cem Özdemir, der für den Parteivorsitz der Grünen kandidiert, stellt auf der Buchmesse sein Jugendbuch "Die Türkei" vor. Sein Buch richtet sich an Jugendliche Migranten, die im Fokus der öffentlichen Debatte stehen. Abdul-Ahmad Rashid und Kamran Safiarian treffen Özdemir auf der Buchmesse und sprechen mit ihm über das Leseverhalten von Migranten, die politischen Ambitionen von Özdemir - und natürlich über das Buch.

Cem Özdemir auf der Buchmesse Quelle: ZDF

Für Cem Özdemir heißt, die Türkei zu verstehen, auch die Deutsch-Türken zu verstehen. Also stellt er kritische Fragen und spürt den bohrenden Fragen der türkischen und deutschen Jugendlichen nach. Er erzählt von dem Land, aus dem seine Eltern kommen, von einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft, von historischen und politischen Ereignissen und ergänzt das Buch mit vielen persönlichen Geschichten. Cem Özdemir erklärt politische Zusammenhänge und thematisiert aktuelle Diskussionen wie den EU-Beitritt der Türkei oder die Kopftuchdebatte. Er lädt dazu ein, die Türkei und die Deutsch-Türken mit den Augen der anderen zu betrachten.

Cem Özdemir schlägt einen Bogen von der Lebenssituation der Deutsch-Türken über die Geschichte der Türkei, ihre politischen Bestrebungen, die Religionsvielfalt, das Verhältnis von Frauen und Männern bis hin zum vielfältigen kulturellen Leben auf dem Land und in den Städten - und bietet dem Leser ein höchst komplexes Bild einer faszinierenden Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet