Kinder lernen den Umgang mit der Natur

Vom Biogarten der Sonnenkinder

Das Türkisch-Deutsche Umweltzentrum (tdu) wurde im Januar 2009 in Berlin von dem türkeistämmigen promovierten Agrarwissenschaftler Torgut Altug gegründet. Damit möchte er das Umweltbewusstsein vor allem bei Migranten schärfen. Besonders Kinder stehen im Mittelpunkt der Aktionen für einen respektvollen Umgang mit der Natur.

Grafik des Türkisch-Deutsches Umweltzentrums mit springenden Kindern und Recyclinggegenständen
Grafik des Türkisch-Deutsches Umweltzentrums mit springenden Kindern und Recyclinggegenständen Quelle: tdu-Berlin

Torgut Altug meint, dass "lange Zeit Migrantenorganisationen das Thema Ökologie eher stiefmütterlich behandelt haben". Themen wie Bildung und andere Integrationsprojekte hätten für viele einen höheren Stellenwert. Vor allem aber war kein Geld für Ökoprojekte da. Und auch bei den großen Umweltorganisationen wie BUND und NABU spielten Migranten kaum eine Rolle, bemängelt der engagierte Umweltschützer Altug.

Die Kinder stehen im Mittelpunkt

Das Zentrum ist Teil des Türkisch-Deutschen Zentrums, des zweitgrößten Trägers von Integrationskursen in Berlin. Es soll zu einer erfolgreicheren Integration beitragen. Das Umweltzentrum organisiert Straßenfeste und Konferenzen und arbeitet aktiv unter anderem mit Kitas, Schulen und Moscheevereinen zusammen. Hier sollen die Kinder für Umweltthemen sensibilisiert werden.

Grafik des Türkisch-Deutsches Umweltzentrums mit Windrad, Sonne und Schmetterling unter einer Lupe
Türkisch-Deutsches Umweltzentrum Quelle: tdu-Berlin

"Natur als Zweitsprache", "Sonnenkinder" oder "Unsere Schule spart Energie", heißen einige der Projekte. Sie vermitteln den Kindern wichtige Regeln zum respektvollen Umgang mit der Natur. Der "Interkulturelle Bio-Garten" richtet sich an Familien, die gemeinsam ökologisch gärtnern und nebenbei Wichtiges zum Thema Naturschutz lernen wollen. Zu diesen Projekten erscheint vierteljährlich die Umweltzeitschrift "MUZ". Für sein Engagement wurde Altug im Dezember 2010 mit der Integrationsmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet