Linksammlung: Türkische Medien in Deutschland

Wie informieren sich Deutschtürken?

An jedem Bahnhofskiosk gibt es verschiedene türkischsprachige Zeitungen zu kaufen mit "deutschen" Themen auf dem Cover: Presse allein für Deutschtürken. Aber wie informiert sich diese Gruppe tatsächlich? Ausschließlich über türkischsprachige Medien - oder auch durch die Nachrichtensendungen deutscher Sender? Hier sind einige Antworten gesammelt. Um die Studien in voller Länge lesen zu können, folgen Sie den Links.

Screenshot von Hürriyet.de
Screenshot von Hürriyet.de Quelle: ZDF

Medien & Muslime

"Medien & Muslime" als Schwerpunkt auf den Seiten der Deutschen Islam Konferenz: Hier finden Sie Hintergrundberichte zu Themen wie dem Islambild der deutschen Medien, dem Deutschlandbild der hiesigen türkischen und arabischen Presse und auch wie Journalisten mit Migrationhintergrund die mediale Berichterstattung verändern.



Deutsche Islam Konferenz

Gastarbeitermedien seit den 60ern

"Mit der Einwanderungswelle von Gastarbeitern in den Sechziger Jahren beginnt auch die Geschichte der ausländischen Medien in Deutschland. Um die fremden Arbeiter einerseits über aktuelle Ereignisse im Gastland zu informieren, anderseits ihre nationale Identität und ihre Bindung an die Heimat zu sichern, begannen die öffentlich-rechtlichen Anstalten 1961 mit ihren Gastarbeiterprogrammen. Dabei ging es um alltägliche Probleme mit Behörden oder Nachbarn, kurz um das Leben in einer neuen sozialen Umwelt. Den Anfang machte der Saarländische Rundfunk 1961 mit der Sendung "Mezz'ora Italiana" für Italiener. Für die türkischen Einwanderer wurden erstmals 1964 Sendungen vom Bayrischen Rundfunk angeboten. Mit der Weiterentwicklung der Technik und der Einführung von Satellitenfernsehen begann die Wichtigkeit der Rundfunkanstalten nachzulassen."



FH Darmstadt

Es gibt kein Medienghetto

"Will man die Frage nach der medialen Ghettoisierung, den Vor- und Nachteilen der Vielfalt der türkischen Medien beantworten, lohnt es sich, die Rezeption der Medien zu untersuchen. Der vielbeschworene Weg in die Ghettoisierung hat nicht stattgefunden. Türkischstämmige nutzen in Deutschland deutsche und türkische Medien gleichermaßen und auch gleich stark. Tatsächlich werden die Medien komplementär genutzt - verschiedene Formate werden jeweils in den deutschen und türkischen Medien rezipiert."



K

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet