"Man wird nie Deutscher"

Ozan Ceyhun über sein Buch

Kultur | Forum am Freitag - "Man wird nie Deutscher"

Ozan Ceyhun hat viel in Deutschland erreicht, sogar deutscher Europaabgeordneter war er. Aber er spürte auch: Er wird immer "der Türke" bleiben. "Forum"-Moderator Kamran Safiarian hat ihn getroffen.

Beitragslänge:
9 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 02.10.2017, 23:59

Seit 1980 lebt Ozan Ceyhun in Deutschland. Zunächst arbeitet er als Erzieher, geht dann in die Kommunalpolitik und steigt auf: Erst ist er bei den Grünen, später bei der SPD und sitzt als Abgeordneter im Europaparlament. Als ihn der damalige Kanzler Gerhard Schröder nach einer Wahl in der Türkei  fragt, was "seine Leute" da machen, wird Ceyhun klar: Du kannst ein Musterbild der Integration sein, du bleibst "der Türke". "Forum am Freitag"-Moderator Kamran Safiarian trifft Ozan Ceyhun in Wiesbaden und spricht mit ihm über das Buch "Man wird nie Deutscher".

Ozan Ceyhun schreibt im Nachwort seines Buches: "In Deutschland werde ich bei fast jeder neuen Begegnung gefragt, woher ich eigentlich komme. Ich weiß, dass die Frage nett gemeint ist und Interesse bekunden soll. [...] Warum der Blick zurück, warum nicht der Blick ins Hier und Jetzt: Ich bin da. Ist das nicht wichtiger? [...] Wer ständig die Frage gestellt bekommt, "woher er kommt", der hört auch mit: "Du bist nicht von hier. Das fällt mir auf." Und wenn man das oft hört, wirkt es wie eine Ausgrenzung, dann ist es egal, ob es so gemeint war oder nicht."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet