Neue Stimme für Integration in Berlin

Sawsan Chebli soll Lösungen finden

Seit März 2010 ist die 32-jährige Sawsan Chebli als erste "Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten" beim Berliner Innensenat tätig. Sie gehört zum direkten Stab von Innensenator Ehrhart Körting, den sie in den Bereichen Islam und Integration berät.

Sawsan Chebli
Sawsan Chebli Quelle: Senatsverwaltung Berlin

Sawsan Chebli bereitet inhaltlich die Islamkonferenz auf Bundesebene vor, betreut auf Berliner Ebene das Islam-Forum und befasst sich mit der Frage, wie Muslime in der Hauptstadt besser integriert werden können.

Großfamilie mit palästinensischen Wurzeln

Cheblis Eltern sind in den 70er Jahren aus einem libanesischen Flüchtlingslager nach Deutschland gekommen. Sie stammen aus Palästina. Zehn Geschwister wurden im Flüchtlingslager geboren, Sawsan und ihre kleine Schwester in Berlin. Die Familie war staatenlos, nur geduldet in Deutschland. Bis zur Einschulung sprach Chebli kein Wort Deutsch.

Ihre Eltern beschreibt sie als bildungsfern und konservativ. "Wenn man aus einer Familie stammt, in der die Eltern Flüchtlinge sind, bekommt man ständig diesen Kampf ums Bleiberecht mit. Das hat mich schon als Kind geprägt und meinen Werdegang beeinflusst", erzählt Chebli.

Mehr Musliminnen in den Arbeitsmarkt

Sawsan schaffte es aufs Gymnasium und studierte später Politikwissenschaften. Sie ist gläubige Muslimin und betet täglich. Dennoch hat sie sich gegen das Tragen eines Kopftuchs entschieden: Für sie ist das Kopftuch Symbol religiöser Überzeugung und sie hält es für verantwortungslos, wenn Frauen mit Kopftüchern aus einer Gesellschaft ausgeschlossen werden.

Aber auch dieses Problem habe die Politik erkannt, in der Islamkonferenz sei das Kopftuch mittlerweile ein zentrales Thema, sagt sie: Man müsse dafür sorgen, dass Musliminnen der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert und Chancengleichheit erreicht wird. Sawsan Chebli fordert: "Mit Kopftuch oder ohne. Es darf hier keine Diskriminierung geben!"

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet