Sie sind hier:

Alles nur geklaut?

Das koloniale Erbe vieler Museen wird immer mehr zum Problem. Wie könnte ein ethnologisches Museum der Zukunft aussehen?

36 min
36 min
04.09.2021
04.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 04.09.2022

Kulturdokus

Architektin Johanna Meyer-Grohbrügge auf der Baustelle des von ihr entworfenen Apartmenthauses in der Kurfürstenstraße 142 in Berlin.

3sat Kulturdoku - Frauen bauen 

Welche Hürden und Herausforderungen meistern Architektinnen auf dem Weg nach oben? Wie kommen sie in einer hart umkämpften Branche an die heiß begehrten Aufträge?

25.09.2021
Videolänge
58 min Kultur
Portätfoto von Jakob Augstein. er trägt einen grauen Anzug und schaut nachdenklich in die Kamara.

3sat Kulturdoku - Die deutsche Identitätssuche  

Was darf man noch sagen? Wer darf was sagen und wer legt das alles überhaupt fest? Jakob Augstein fragt auf einer Deutschlandreise, wie es um die Meinungsfreiheit bestellt ist.

18.09.2021
Videolänge
37 min Kultur

Ein Film von Janin Renner

Nigeria jubelt: Deutschland gibt die berühmten Benin-Bronzen 2022 zurück. Mehr als 50 Jahre lang wurden die Forderungen ignoriert, jetzt der Sinneswandel. Rollt nun eine Welle von Restitutionsforderungen auf uns zu? Die großen europäischen Museen sind schließlich vollgestopft mit kolonial erbeuteten Schätzen. Können die westlichen Weltkulturmuseen bald einpacken?

Zur Not stellen wir Turnschuhe aus“, sagt die renommierte Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und meint, die Angst vor leeren Museen sei übertrieben. Es sei höchste Zeit die Dekolonisierung der europäischen Museen voranzutreiben, fast alle Kunstwerke und Objekte seien koloniale Beute und müssten zurück in die Herkunftsländer. Doch der aktuelle moralische und politische Paradigmenwechsel gefällt nicht allen. Die Rückgabeforderungen von geraubtem Kulturgut könnten weiter an Fahrt aufnehmen, befürchtet Julien Volper, Kurator im Africa Museum im belgischen Tervuren. Der Restitutionsgegner Volper sorgt sich um das kulturelle Erbe, das in Europas Museen sorgsam bewahrt, erforscht und gesammelt wurde. Dies dürfe nicht leichtfertig zurückgegeben werden.

Brauchen wir die Universalmuseen noch?

Was zum Beispiel soll mit Nofretete geschehen? Gehört nicht auch sie eigentlich nach Ägypten? Und sollte der Pergamonaltar zurück in die Türkei? Müssten nicht viele Werke zurückgegeben werden? Und brauchen wir die sogenannten Universalmuseen dann noch? Wer das zu Ende denkt, landet unweigerlich bei der Frage: Wird es dann auf der ganzen Welt nur noch Heimatmuseen geben? Afrikanische Kunst nur in Afrika, asiatische nur in Asien. Und im Berliner Humboldt Forum gäbe es statt Meisterwerken aus aller Welt nur noch preußische Kunst zu sehen.

Die ketzerische Frage lautet: Was wäre mit den vielen kostbaren Werken aus aller Welt in all den Jahren geschehen, wenn sie nicht unrechtmäßig in Europas Museen gelandet wären? Gäbe es sie noch? Als 2011 während des arabischen Frühlings Plünderer durch das Ägyptische Museum in Kairo zogen – war es beruhigend, zu wissen, dass die Nofretete in Sicherheit war. Und wäre eine Kostbarkeit wie das Ischtar-Tor von Babylon im heutigen Irak wirklich besser aufgehoben als in Berlin? In welchem Zustand wären die Benin-Bronzen, wenn sie die letzten 120 Jahre in Afrika verblieben wären?

Den nigerianischen Botschafter in Deutschland, Yusuf Tuggar, machen solche Fragen wütend, sie zeugten von europäischer, weißer Arroganz und fortgesetztem Kolonialismus. „Bevor sie aus Afrika gestohlen wurden existierten sie schon seit Jahrhunderten. Und ich würde sagen, wir haben uns nicht schlecht geschlagen.“ Im Falle der Benin-Bronzen müsse man sich auch zukünftig keine Sorgen machen, versichert er. Denn nicht nur in Nigeria wird ein neues Museum, das Edo Museum of West African Art, entstehen. Es ist das jüngste Beispiel in einer ganzen Reihe von afrikanischen Prestigeprojekten im Museumsbau.

Nicht von Europäern angestarrt werden!

In Dakar wurde 2018 das senegalesische „Musée des civilisations noires“ eröffnet, mit viel Platz für Restitutionen.  Wie sein Direktor Hamady Bocoum erklärt, geht es den Ausstellungsmachern in seinem Museum um ein Afrika, das sich selbst betrachtet und nicht von Europäern angestarrt wird. In Europa geraten derweil die Museen weiter unter Druck. Vor allem das brandneue Humboldt Forum ist zum Schlachtfeld der Raubkunstdebatte geworden. Nach den Benin-Bronzen steht nun ein weiteres zentrales Ausstellungsstück im Fokus: Das Luf-Boot aus der Südsee. Gerade hat der Historiker Götz Aly nachgewiesen, dass es nicht rechtmäßig erworben wurde. War es eine gute Idee, das kostbare Luf-Boot im Humboldt Forum buchstäblich einzumauern? Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, bemüht sich inzwischen intensiv um koloniale Aufarbeitung. Doch für die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy ist das Luf-Boot nicht die letzte Bombe, die platzen wird. Das ganze Humboldt Forum sei vermintes Gelände.

Unsere Kultursendungen

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

Kultur
ZDF-Kultur - Bühne L und Bühne M

Kulturdokus 

Musik, Kino, Kunst, Literatur, Diskussionen - die ganze Vielfalt von Kultur, abgebildet und aufbereitet in Dokumentationen aus fernen und heimischen Gefilden. Bildung pur.

Kultur
aspekte

aspekte

Unterwegs in der Welt der Literatur, Kunst, Musik, des Theaters und Kinos. Die Kultursendung stellt aktuelle Gesellschaftsdebatten vor und trifft Denker*innen, Künstler*innen und Musiker*innen.

Kultur
Konzerte von Rock, Pop, Klassik bis Jazz zum Streamen und Aktuelles aus der Welt der Musik

Musik 

Online Konzerte und Festivals streamen, Hintergründe und Aktuelles aus der Musik erfahren: von Rock und Pop, über Klassik bis Jazz in all seiner Vielfalt in der ZDF Mediathek

Kultur
Filmgorillas

Filmgorillas

Wenn vier Kinobegeisterte über ihr Lieblingsthema reden: Steven Gätjen, Anne Wernicke sowie das Ehepaar Silke und Daniel Schröckert reden sich zu Themen aus der Film- und Serienwelt die Köpfe heiß.

Kultur
Pop Around the Clock

Pop Around the Clock

Alles rund um Pop Around the Clock - Videos, Songlisten und Künstlerinfos im Überblick, wann und wo Du willst! Darunter Jan Delay, Grammy-Gewinnerin Dua Lipa sowie Rammstein-Sänger Till Lindemann.

Kultur
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.