Sie sind hier:

Medea in Barcelona – Thomas Noones getanzter Mythos

Die Dokumentation dringt tief ein in diesen Tanz der Rache und gibt dem Fernsehpublikum das Gefühl selbst mit auf der Bühne zu stehen.

Videolänge:
43 min
Datum:
13.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.11.2026

Kulturdokus

Frau von hinten mit Kopftuch schaut aus Fenster

3sat Kulturdoku - Kabul verstummt  

Wollen die Taliban das gesamte kulturelle Leben Afghanistans erdrücken? Erstmals äußern sich hohe Taliban-Offiziere im Fernsehen über ihre Haltung zur Kultur.

20.11.2021
Videolänge
37 min Kultur
Landschaft, in die neue Häuser eingezeichnet sind.

3sat Kulturdoku - Unterwegs nach Utopia  

Wie sieht die Zukunft der Städte aus? Architekt*innen und Stadtplaner*innen wollen mit ganz neuen Konzepten das Klima retten und fordern ein radikales Umdenken der Branche.

13.11.2021
Videolänge
37 min Kultur

Die Choreografie "Medea" zeigt durch die Körper und Gesichter der Tänzer*innen der Thomas Noone Dance Company die vielfältigen und widersprüchlichen Gefühle, die der antike Stoff um die fremde, verratene und kindsmordende Mutter Medea evoziert.

Kampf der Geschlechter

Seit der Antike gehört Medea zu den bekanntesten Stoffen der Weltliteratur. Der Mythos erzählt vom Schicksal einer Frau, die für einen Mann, den gefeierten Helden Jason, alles riskiert, alles aufgibt, selbst vor Mord und Verrat nicht zurückschreckt und ihm in ein fremdes Land folgt. Doch Jason geht es nur um Macht und sozialen Aufstieg. Er verlässt seine Frau für die Königstochter Glauke. Medea und den beiden Kindern droht die Verbannung. Jason rechnet nicht mit dem Zorn und der rasenden Wut seiner betrogenen Frau. Gedemütigt und zutiefst verletzt ersinnt sie einen Racheplan, der umfassender und vernichtender nicht sein könnte. Am Ende geht niemand siegreich aus diesem Kampf der Geschlechter hervor. Alle sind Opfer und Schuldige zugleich.

Alle in dieser Geschichte sind ziemlich böse. Es geht nicht um eine aggressive Frau, sondern um eine Frau, die durch die Umstände so agiert.
Choreograf Thomas Noone
Porträt des Choreografen Thomas Noone
Thomas Noone
Quelle: ZDF/ Luis San Andrés

Duette, die Wortwechseln gleichen, und in ihrer Synchronizität mitreißende Gruppenszenen wechseln sich ab. Die Tänzer*innen treten durch ihre Körper in Dialog miteinander, sind mal Beobachtende, mal Beobachtete. Die Handlung wird mit jeder Faser des Körpers und der ausdruckstarken Mimik des fast schauspielerisch agierenden Ensembles transportiert. Die elektronischen Sounds von Jim Pinchen unterstützen die Erzählung und liefern den Rahmen auf einer kargen hellblau-weißen und grauen Bühne.

Ein neuer Blick auf den zeitgenössischer Tanz

Die Dokumentation begleitet die Wiederaufnahme von "Medea" am Sant Andreau Teatre in Barcelona und stellt den Choreografen Thomas Noone sowie die Tänzer*innen seiner Compagnie vor. Das Fernsehpublikum bewegt sich mit dem Ensemble im Bühnenraum und erlebt so einen völlig neuen Blick auf zeitgenössischen Tanz. In Interviews berichten die Tänzer*innen über die Arbeit an diesem herausfordernden Stoff, der um die Themen Verrat und Rache kreist und Thomas Noone erzählt von seinem Weg vom Quereinsteiger zu einem der renommiertesten Choreografen Kataloniens.

Unsere Kultursendungen:

Kulturzeit Hintergrundbild

Kulturzeit

Das Kulturmagazin bietet das Beste aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Täglich mit aktuellen Berichten, Gesprächen und Diskussionen zu den Themen des Tages.

Kultur
ZDF-Kultur - Bühne L und Bühne M

Kulturdokus 

Musik, Kino, Kunst, Literatur, Diskussionen - die ganze Vielfalt von Kultur, abgebildet und aufbereitet in Dokumentationen aus fernen und heimischen Gefilden. Bildung pur.

Kultur
Pop Around the Clock

Pop Around the Clock

Alles rund um Pop Around the Clock - Videos, Songlisten und Künstlerinfos im Überblick, wann und wo Du willst! Darunter Dua Lipa, Metallica, Take That und Elvis.

Kultur
Das Literarische Quartett - Moderatin Thea Dorn

Das Literarische Quartett

Der Literaturtalk: Thea Dorn diskutiert mit ihren Gästen, vier Literaturexperten, über aktuelle Bücher. Der dazugehörige Audio-Podcast bei Deutschlandfunk Kultur erweitert das digitale Sortiment.

Kultur
Konzerte von Rock, Pop, Klassik bis Jazz zum Streamen und Aktuelles aus der Welt der Musik

Musik 

Online Konzerte und Festivals streamen, Hintergründe und Aktuelles aus der Musik erfahren: von Rock und Pop, über Klassik bis Jazz in all seiner Vielfalt in der ZDF Mediathek

Kultur
Forum am Freitag

Forum am Freitag

Die Diskussionssendung bietet Muslimen in Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen in das gesellschaftliche Gespräch einzubringen. Muslime erklären ihre Religion, erzählen von ihrem Alltag.

Kultur
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.