Sie sind hier:

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021 an Tsitsi Dangarembga

Die Verleihung in der Frankfurter Paulskirche

- zweisprachig abrufbar - Die Schriftstellerin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021. Auma Obama hält die Laudatio.

Videolänge:
77 min
Datum:
24.10.2021
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.10.2026

Mehr zum Thema

Die Schriftstellerin und Filmemacherin verbinde in ihrem Werk ein einzigartiges Erzählen mit einem universellen Blick, heißt es in der Begründung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der den Preis vergibt.

Moderatorin Katty Salié führt durch die Liveübertragung der Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche, in deren Zentrum die Festrede von Tsitsi Dangarembga und die Laudatio von Auma Obama stehen.

Eine der bedeutendsten Filmemacherinnen Simbabwes

Tsitsi Dangarembga, geboren 1959, schildert in ihrer Romantrilogie einerseits die Bedeutung der Bildung (ihre Mutter war die erste schwarze Frau aus Simbabwe mit einem Bachelorabschluss), andererseits die kulturelle Entfremdung, die damit einhergeht. Der erste Teil ihrer Trilogie "Nervous Conditions", "Der Preis der Freiheit" von 1991 (Teil zwei: "Aufbrechen", 2019), wurde 2018 von der BBC als eines der 100 wichtigsten afrikanischen Bücher ausgezeichnet, der dritte Teil der Trilogie, "This Mournable Body" ("Überleben", 2021), stand auf der Shortlist des Booker Prize.

Die kenianisch-britische Soziologin und Germanistin Auma Obama hält die Laudatio auf Tsitsi Dangarembga in der Frankfurter Paulskirche.
Auma Obama hält die Laudatio.
Quelle: epa/Thomas Lohnes

Dangarembga studierte in Berlin Film und ist eine der bedeutendsten Filmemacherinnen Simbabwes. Ihre Filme thematisieren häufig gesellschaftlich relevante Themen wie AIDS und Gewalt gegen Frauen. Sie unterstützt aktiv junge Filmemacherinnen in ihrem Land. Im Juli 2020 wurde sie in Harare kurzzeitig verhaftet, weil sie zu Antikorruptionsprotesten gegen die Regierung aufgerufen hatte.

Die kenianische Soziologin und Germanistin Auma Obama rief 2010 die Stiftung "Sauti Kuu" ("Starke Stimmen") ins Leben. Mit der Organisation setzt sich die Schwester des 44. US-Präsidenten, Barack Obama, in der ganzen Welt für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.