Istanbul von vorne. Eine Recherche.

Film des Mainzer Stadtschreibers Feridun Zaimoglu

Kultur | Mainzer Stadtschreiber - Istanbul von vorne. Eine Recherche.

Wie wird aus einer Recherche ein Roman? Wie aus Familienerinnerungen eine Geschichte? In Istanbul hat Feridun Zaimoglu, einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller, seine Story gefunden.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.10.2020, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015

Der Mainzer Stadtschreiber des Jahres 2015 hat mit dem ZDF eine Dokumentation gedreht. Er taucht ein in die wilde Metropole am Bosporus, recherchiert für seinen großen Roman "Siebentürmeviertel" – und trifft seine Eltern. Sie erinnern sich an harte Zeiten.

Wie wird aus einer Recherche ein Roman? Wie aus Familienerinnerungen eine Geschichte? In Istanbul hat Feridun Zaimoglu, einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller, seine Story gefunden.

Die bewachte Gesellschaft

Zaimoglu kehrt nach vier Jahren nach Istanbul zurück, in der er für sein neues Familienepos "Siebentürmeviertel" unterwegs war. Er erkennt die Stadt nicht wieder: Istanbul erfindet sich neu. Die Hauptstadt zweier Imperien, so Zaimoglu, wandelt sich zur Metropole neuer Kulissen. In der Peripherie werden in Windeseile auf einstigen Gewerbegebieten Hochhäuser und Handelszentren gebaut. In der historischen Altstadt und in den Vierteln aus dem 19. Jahrhundert entkernt man die Bauten und erhält die Fassaden. Zaimoglu: "Die Stadt soll schöner werden, tatsächlich wird sie seelenlos. Im Anfang steht der Bau eines Prestigeobjekts. Die Anwohner werden vertrieben, sie weichen den wohlhabenden Bürgern. Es entstehen bewachte, geschlossene Gesellschaften."

In Yedikule, dem Siebentürmeviertel, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. In die alten windschiefen Holzhäuser sind Roma und syrische Flüchtlinge eingezogen. Türken, Kurden und einige wenige Armenier leben wie vor achtzig Jahren neben- und miteinander. Sie argwöhnen, dass sie dasselbe Schicksal ereilen wird wie die Alteingesessenen anderer Viertel. Hier trifft sich Zaimoglu exklusiv für die Dokumentation mit seinen Eltern, die vor fünfzig Jahren weggegangen sind, als Gastarbeiter nach Deutschland. Mit dem Siebentürmeviertel sind für sie schmerzhafte Erinnerungen an bittere Armut und viele Entbehrungen verbunden. Vor allem die Geschichten des Vaters haben den Roman inspiriert. Zaimoglu: "Die alte Zeit war der Schimmel, den die Moderne mit stumpfer Messerschneide abkratzte."

Verschwörung der Idioten

In "Istanbul von vorne" kommen die Menschen zu Wort, die der Glücksverheißung der frommen Neureichen nicht glauben können, so Zaimoglu. Der Stadthistoriker und Denkmalschützer Tayfun Kahraman wurde wegen seiner unbequemen Ansichten aus der Stadt gejagt und strafversetzt. Er quittierte den Dienst im Kultusministerium und kehrte nach Istanbul zurück. Nun zeigt er dem ZDF-Team Stadtviertel vor und nach der Zerstörung durch Politiker, Makler und Spekulanten. Das Istanbul der nahen Zukunft ist eine Stadt der Prunkkulissen, sagt Zaimoglu.

Die Fotografenlegende Ara Güler spricht in der ZDF-Dokumentation von der Verschwörung der Idioten in seiner Stadt, die jedoch letztlich Istanbul auch nicht zerstören können.
Feridun Zaimoglu hat einen sehr persönlichen Film gedreht. In dem er sich fragt, wie man von der Wahrheit zur Dichtung kommt und wieder zurück. Der zugleich zeigt, wie spannungsgeladen die Atmosphäre in Istanbul ist, der Stadt, in der alle aufeinandertreffen: die Frommen und die Großstadt-Coolen, die Verzweifelten und Unterdrückten, die Armen und die Reichen.

    Der 1965 im türkischen Bolu geborene Autor lebt seit seiner Kindheit in Deutschland. Bekannt wurde Zaimoglu mit Werken wie "Kanak Sprak", "Leyla", "Liebesbrand" oder "Hinterland". Kürzlich ist sein neuester Roman "Siebentürmeviertel" erschienen. Die ZDF-Dokumentation "Istanbul von vorne" kann auch als Film zum Buch begriffen werden.

Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet