Sie sind hier:

Die Fledermaus aus der Semperoper

Die Dresdner Semperoper in der Abenddämmerung

Kultur | Musik/Theater - Die Fledermaus aus der Semperoper

Sie ist die Operette der Operetten. Johann Strauß' "Fledermaus" besticht mit allem, was Operetten-Liebhaberherzen höher schlagen lässt.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 30.12.2018, 22:10 - 23:45
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Zündende Musiknummern, Melodien voller "Walzerseligkeit", parodistische Einlagen und in den Texten spürt man immer mal wieder einen Funken zeitloser Wahrheit - zwischen Weihnachten und Silvester hat Strauß übermütiges Verkleidungsstück Hochsaison. Die Fledermaus versprüht Champagnerlaune und ist das ideale Programm zum Jahreswechsel. In der Semperoper Dresden ist der Operettenklassiker dieses Jahr zudem mit einem Staraufgebot besetzt: Jonas Kaufmann mit seinem Rollendebüt als Eisenstein, Rachel Willis-Sørensen als seine Frau Rosalinde, Elisabeth Kulman als Prinz Orlofsky. Am Pult der Staatskapelle Dresden steht einer der besten Dirigenten weltweit: Franz Welser-Möst.

Die musikalischen Highlights aus der "Fledermaus" werden prominent präsentiert: Schauspieler Sky du Mont schafft mit seiner Bühnenpartnerin, der Kabarettistin Christine Schütze, humorvoll pointierte Überleitungen zwischen den einzelnen Akten. Johann Strauß soll sein Meisterwerk angeblich innerhalb von sechs Wochen komponiert haben.

Dass Startenor Jonas Kaufmann, der bei seinen Konzerten und in jeder Opernaufführung frenetisch gefeiert wird, ein Faible für die Operette hat, ist nicht jedem bekannt. Und so kann man seinem Rollendebüt als Eisenstein in der Semperoper mit Spannung entgegensehen. Mit der amerikanischen Sopranistin Rachel Willis-Sørensen als Rosalinde an seiner Seite hat er eine Partnerin, die diese Rolle gerade auch an der Deutschen Oper Berlin singt. Darüber hinaus macht sie an Häusern wie der Met in New York, dem Royal Opera House in London oder der Bayerischen Staatsoper in München international Karriere.

Rosalindes Verehrer in der "Fledermaus" ist der etwas aufdringliche Gesangslehrer Alfred, der in Dresden von dem österreichischen Tenor Andreas Schager gesungen wird. Schager, der zu Beginn seiner Karriere auch als Operettentenor engagiert war, hat sich mittlerweile international vor allem mit Wagner-Partien einen großen Namen gemacht. Elisabeth Kulman als vom Leben gelangweilter russischer Prinz Orlofsky ist eine Idealbesetzung. Die österreichische Mezzosopranistin hat diese Hosenrolle schon mehrfach und mit großem schauspielerischem Talent gesungen, darunter mehrere Jahre hintereinander an der Wiener Staatsoper. Als Adele, Stubenmädchen und aufstrebende Bühnenkünstlerin, ist Nikola Hillebrand zu sehen und zu hören: Die Sopranistin ist seit zwei Jahren Ensemblemitglied im Nationaltheater Mannheim. Sie erhielt bereits den Arnold-Petersen-Preis für künstlerisch herausragende Nachwuchsleistungen, und in sehr kurzer Zeit gelang es ihr nicht nur mit ihrer gesanglichen Brillanz, sondern auch mit ihrem darstellerischen Können das Publikum für sich einzunehmen.

Franz Welser-Möst, der von 2010 bis 2014 Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper war, regelmäßig bei den Salzburger Festspielen gastiert und Chefdirigent des Cleveland Orchestra ist, setzt mit der "Fledermaus" seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Staatskapelle Dresden fort.

Die Mitwirkenden der "Fledermaus"

  • Der Tenor Jonas Kaufmann

    als Gabriel von Eisenstein

  • Die Sopranistin Rachel Willis-Sørensen

    als Rosalinde

  • Elisabeth Kulman

    als Orlofsky

  • Der Tenor Andreas Schager

    als Alfred

  • Der Tenor Beomjin Kim

    als Dr. Blind

  • Der Dirigent Franz Welser-Möst

    Musikalische Leitung

  • Die Kabarettistin Christine Schütze

    Conférencieuse

  • Sky du Mont

    Conférencier

Die weiteren Gesangsrollen in der "Fledermaus" sind mit Ensemble-Mitgliedern der Dresdner Semperoper besetzt: Tahnee Niboro (Ida), Sebastian Wartig (Dr. Falke) und Michael Kraus (Frank). Außerdem mit von der Partie: der Sächsische Staatsopernchor.

Auch interessant

Szene aus "Der Barbier von Sevilla"

Kultur | Musik/Theater - Der Barbier von Sevilla

Der argentinische Regisseur Hugo de Ana bringt seine schon vor zehn Jahren umjubelte Inszenierung von …

Videolänge:
153 min
Der Tenor Rolando Villazón (im schwarzen Anzug mit Flirege), der palästinensische You Tube-Star Nina Sleibi (im langen schwarzen Kleid mit rotem Muster) und Moderator Markus Lanz (im schwarzen Anzug mit grauem Schal) stehen auf dem Herodion bei Bethlehem.

Kultur | Musik/Theater - Weihnachten in Bethlehem

Markus Lanz präsentiert internationale Topstars aus Klassik und Pop von ganz besonderen Schauplätzen der …

Markus Lanz mit Pater Nikodemus Schnabel im Gespräch auf den Straßen Palästinas.

Kultur | Musik/Theater - Mit Markus Lanz im Heiligen Land

Markus Lanz begibt sich auf die Reise zu den Schauplätzen der Bibel, besucht faszinierende Orte des Alten …

Noch 1 Tag
Videolänge:
55 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.