Sie sind hier:

Medea

Von Euripides, Deutschland 2013

Medea

Kultur | Musik/Theater - Medea

Michael Thalheimers Inszenierung des antiken "Medea"-Stoffs ist weit entfernt sowohl von hohlem Pathos als auch von verharmlosender Aktualisierung.

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2013

Eine Bühne so karg, karger kann auch die korinthische Landschaft vor mehr als 2000 Jahren nicht gewesen sein. Regisseur Michael Thalheimer und Bühnenbildner Olaf Altmann haben eine Szenerie geschaffen, die viel Raum lässt für die Spielwut des Frankfurter Ensembles.

Die Tragödie des Euripides erzählt das Schicksal einer Frau, die für einen Mann, den gefeierten Helden Jason, alles riskiert, alles aufgibt, selbst vor einem Mord nicht zurückschreckt und ihm in ein fremdes Land folgt. Doch in Korinth angekommen, weiß sich Jason deutlich besser in die neuen Strukturen einzufügen. Er verlässt seine Frau für die Königstochter Glauke. Medea und den beiden Kindern droht die Verbannung.

Doch Jason hat nicht mit dem Zorn und der blinden Wut seiner betrogenen Frau gerechnet. Gedemütigt und zutiefst verletzt ersinnt sie einen Racheplan, der umfassender und vernichtender nicht sein könnte. Am Ende wird es keine Gewinner in diesem Kampf der Geschlechter geben, sondern nur Geschlagene, die nicht einmal mehr die Kraft haben, ihre tiefen Wunden zu lecken.

Die "Medea"-Inszenierung von Michael Thalheimer am Schauspiel Frankfurt zählte für die Theatertreffen-Jury zu einer der zehn bemerkenswertesten Arbeiten und wurde 2013 zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen.

Darsteller

  • Amme - Josefin Platt
  • Chor der korinthischen Frauen - Bettina Hoppe
  • Medea - Constanze Becker
  • Kreon - Martin Rentzsch
  • Jason - Marc Oliver Schulze
  • Aigeus - Michael Benthin
  • Bote - Viktor Tremmel
  • u. a. -
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.