Sie sind hier:

Persona

von Ingmar Bergman, Deutschland 2019

"Persona": Vorne rechts eine Frau mit langem grauen Kleid und hellen langen Haaren blickt zu Boden, den linken Arm seitlich an den Kopf haltend. Hinten links lehnt eine Frau mit ebensolchem Kleid und langen hellen Haaren mit einer Weinflasche in der Hand an einer verspiegelten Wand.

Zwei Frauen, eine schweigt, die andere spricht unentwegt. Elisabet Vogler ist Schauspielerin, Ehefrau, Mutter. Eines Abends, auf der Bühne, entschließt sie sich, nicht mehr zu sprechen.

29.03.2020
29.03.2020
Video leider nicht mehr verfügbar

In einer Klinik wird ihr die redselige Alma als Krankenschwester zur Seite gestellt. Als man Elisabet aber nicht mehr helfen kann, zieht sie sich in ein einsames Sommerhaus zurück, und Alma bleibt treu an ihrer Seite. Eine seltsame Freundschaft entwickelt sich.

Kultur | Musik -
Persona - Eine Einführung
 

Kurze Einführung in die Inszenierung von Anna Bergmann - Theatertreffen 2019

Videolänge
1 min

Die einseitigen Gespräche, geprägt von Liebe, aber auch Konkurrenz, Neid, Vorwürfen und Beleidigungen, werden immer mehr zum Kampf. Wo die Worte fehlen, übernimmt der Körper. Die Wut über die Sprachlosigkeit wächst und wächst. Die Rollen, die jede im Leben wie auf der Bühne spielt, werden zum zentralen Thema: die Geliebte, der Star, die Mutter, die Ehefrau, die Betrügerin, die treue Seele, die Freundin. Wer ist Elisabet, und wer ist Alma? Zwei Seiten einer Frau?

Regisseurin Anna Bergmann setzt das Drehbuch Ingmar Bergmans ebenso kühl und konzentriert wie leidenschaftlich um. In einem verspiegelten Halbrund, der Bühnenboden mit Wasser bedeckt, finden Kampf und Annäherung der beiden Frauen statt. Die Inszenierung des Deutschen Theaters entstand in Koproduktion mit dem Stadttheater Malmö. Corinna Harfouch und ihre schwedische Kollegin Karin Lithman spielen, je nach Land, die eine oder die andere Rolle, Alma oder Elisabet. Eine Inszenierung, die zugleich ein Gefecht ist, über Frauenrollen, auf der Bühne wie in der Gesellschaft, ausgetragen von zwei herausragenden Schauspielerinnen.

Besetzung
Frau Elisabet Vogler Karin Lithman
Schwester Alma Corinna Harfouch
Ärztin Franziska Machens
Herr Vogler Andreas Grötzinger
Regie Anna Bergmann
Bühne Jo Schramm
Kostüme Lane Schäfer
Musik Hannes Gwisdek
Licht Sven Erik Andersson
Video Sebastian Pircher
Dramaturgie Sonja Anders/Felicia Ohly
  • Frau Elisabeth Vogler - Karin Lithman
  • Schwester Alma - Corinna Harfouch
  • Ärztin - Franziska Machens
  • Herr Vogler - Andreas Grötzinger
  • u. a. -

Info

Erstsendung: 18.05.2019
Aufzeichnung: 28.04.2019

Kurzfilme von Marcus Gaab

Erniedrigte und Beleidigte

Kultur | Musik -
ERNIEDRIGTE UND BELEIDIGTE
 

Sebastian Hartmanns erste Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden verschaltet Dostojewskis Roman mit Wolfram …

Persona

Kultur | Musik -
PERSONA
 

Theatertreffen-Newcomerin Anna Bergmann adaptiert Ingmar Bergmans Experimentalfilm für die Bühne und befragt …

Das Große Heft

Kultur | Musik -
DAS GROSSE HEFT
 

Ulrich Rasche wird das dritte Mal in Folge zum Theatertreffen eingeladen und erzählt in diesem Jahr mit „Das …

Hotel Strindberg

Kultur | Musik -
HOTEL STRINDBERG
 

Als Voyeur*innen lässt Simon Stone sein Publikum in die Räume eines Hotels blicken, in denen seine grandiosen …

Unendlicher Spaß

Kultur | Musik -
UNENDLICHER SPASS
 

Thorsten Lensing und sein virtuoses Ensemble haben sich den postmodernen Roman „Unendlicher Spaß“ von David …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.