Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017

Die Wiener Philharmoniker Open Air in Wien

Schloss Schönbrunn

Kultur | Musik und Theater - Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017

Ein besonderes Open-Air-Konzert findet am Abend des 25. Mai im barocken Ambiente des Schönbrunner Schlossparks statt: das Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: 3sat, 25.05.2017, 21:55 - 23:26
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Das diesjährige Programm steht unter dem Motto Märchen und Mythen und widmet sich ausgewählten Werken aus dem Konzert-, Opern-, Ballett- und Liedrepertoire bis hin zur populären Filmmusik aus Harry Potter.

Die Wiener Philharmoniker bieten bei freiem Eintritt stimmungsvolle Musik unter der Leitung des weltberühmten Dirigenten Christoph Eschenbach. Dieses Jahr wird das zusätzliche Highlight die Sopranistin Renée Fleming sein.

Christoph Eschenbach
Christoph Eschenbach Quelle: ORF / Milenko Badzic

Der hoch geschätzte Gastdirigent großer Orchester und Opernhäuser der Welt, Christoph Eschenbach, ist in Breslau geboren. Seit 2010 leitet er das John F. Kennedy Center for the Performing Arts sowie das National Symphony Orchestra in Washington D.C. Im Laufe seiner Karriere leitete Christoph Eschenbach auch das Tonhalle-Orchester Zürich (1982 - 1986), das Houston Symphony Orchestra (1988 - 1999), das Ravinia Festival (1994 - 2003) und das Philadelphia Orchestra (2003 - 2008).

Renée Fleming
Renée Fleming Quelle: Decca / Timothy White



Die Amerikanerin Solistin Renée Fleming gehört zu den begehrtesten Sopranistinnen der Welt. Renée Fleming, deren Eltern als Gesangslehrer arbeiteten, verbrachte ihre Kindheit in Rochester, New York. Ihre erste Gesangsausbildung erhielt sie an der Crane School of Music der State University of New York (SUNY) in Potsdam, unter anderem bei der Gesangslehrerin Patricia Misslin. Von 1983 bis 1987 studierte sie weiter an der Eastman School of Music und an der renommierten Juilliard School in New York.

Christoph Eschenbach dirigiert die Wiener Philharmoniker
Christoph Eschenbach dirigiert die Wiener Philharmoniker beim Sommernachtskonzert im Schlosspark Schönbrunn Quelle: Terry Linke



Die Wiener Philharmoniker gelten zu Recht als prominenter Exportartikel Österreichs im Kulturbereich. Das Orchester möchte allen Gästen der Stadt genauso wie den Wienern ein musikalisches Live-Erlebnis bieten und knüpft damit an die letzten Jahre an, denn seit 2004 ist dieses Event sehr erfolgreich: Etwa 100 000 Besucher waren es allein 2016, die dieses Konzert-Highlight im Schlosspark genossen. Einen stimmungsvolleren Rahmen als die prächtige Kulisse des Schönbrunner Schlosses und seiner barocken Parkanlage, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, könnte man sich wohl kaum vorstellen.

Das Besondere an diesem Konzert ist auch die weltweite Fernseh-Übertragung in über 70 Länder - wenn auch nicht überall live.

Das Programm des Sommernachtskonzerts

  • Antonin Dvorák
  • Karneval-Ouvertüre, op. 92 Nr. 2 / Za ¨tíhlou gazelou aus “Armida“ / Song to the moon aus “Rusalka”
  • Peter I. Tschaikowsky “Dornröschen” op. 66a
  • Adagio. Pas d’action - Valse
  • Sergej Rachmaninoff
  • Sumerki (Twilight), op. 21, Nr. 3 / Sing not to me, beautiful maiden, op. 4, Nr. 4 / Spring Waters, op. 14, Nr. 11
  • Engelbert Humperdinck “Hänsel und Gretel”
  • Ouvertüre
  • John Williams Filmmusik zu“Harry Potter”
  • Hedwigs Thema
  • Igor Stravinsky „Der Feuervogel“
  • Höllentanz - Wiegenlied - Finale

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.