Sie sind hier:

ERNIEDRIGTE UND BELEIDIGTE

Kurzfilm von Marcus Gaab zum Theatertreffen 2019 in Berlin

Sebastian Hartmanns erste Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden verschaltet Dostojewskis Roman mit Wolfram Lotz´ Hamburger Poetikvorlesung und arbeitet mit choreografischer und schauspielerischer Energie am Gesamtkunstwerk. In Dostojewskis Roman gehen in rasanter Folge Liebesverwirrungen sowie deren skrupellose Instrumentalisierung und der soziale Abstieg ganzer Familien ineinander über. Dem Regisseur Sebastian Hartmann geht es in seiner Inszenierung allerdings nicht darum, eine stringente Geschichte zu erzählen, im Gegenteil: Er sucht nach der Auflösung von Sinn, Handlungslinien und Theaterkonventionen und wählt einen assoziativen Zugang zum Werk, der das Publikum mit Improvisationsmodulen, dem Malen eines riesigen Bildes und der Verschaltung mit Wolfram Lotz´ Hamburger Poetikvorlesung herausfordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.