Sie sind hier:

Joe Bonamassa: Live at the Greek Theatre

Greek Theatre, Los Angeles, USA, 2015

Joe Bonamassa

Kultur | Musik und Theater - Joe Bonamassa: Live at the Greek Theatre

"Die Journalisten versuchen den Blues niederzuschreiben, aber wir beweisen, dass unsere Fans den Blues lieben", sagt Joe Bonamassa, der am 29. August 2015 im Greek Theatre in Los Angeles auftrat.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: 3sat, 31.12.2016, 07:45 - 08:47
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Hommage an die "Three Kings"

Es ist das Finale der "Three Kings Tour", einer Hommage an die größten Bluesmusiker aller Zeiten, Albert King, B. B. King und Freddie King - die Idole von Joe Bonamassa, der mit seiner Show "voller Swing und Glamour" beweist, dass er die Nummer 1 an der Gitarre ist.

Der Grammy-Nominierte Joe Bonamassa präsentiert in dieser lauen Sommernacht ausschließlich Kompositionen seiner drei Idole. Das B. B. King zwei Monate vor Tourbeginn stirbt, macht die Konzerte für den Gitarristen noch bedeutender: "Er war mein Freund und Mentor und ich bin traurig, dass er die Shows nicht mehr miterleben kann."

Der Gitarrist Joe Bonamassa

Und natürlich ist das Konzert auch ein Fest der seltenen Gitarren: Von den Gibson-Modellen ES, Flying V und zwei neuen Custom Shop Modellen, spielt Joe Bonamassa Fender Stratocaster und eine 1972er Dan Erlewine Custom Flying V namens "Lucy" aus dem früheren Besitz von Freddie King. Begleitet wird Joe Bonamassa von einer 11köpfigen Band mit Anton Fig (Schlagzeug), Kirk Fletcher (Gitarre), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier, Hammond Orgel), Lee Thornburg (Trompete, Bläserarrangements), Paulie Cerra (Saxophon), Nick Lane (Posaune) und den drei Backgroundsängerinnen Mahalia Barnes, Jade MacRae und Juanita Tippins.

1977 in New Hartford als Sohn eines Gitarrenhändlers geboren, beginnt er als Vierjähriger Gitarre zu spielen, hört die Musik von Eric Clapton und Jeff Beck. Als Zwölfjähriger bekommt er die Chance seines Lebens: Seine Band soll 1989 im Rahmen des Rochester Lilac Festivals als Vorgruppe von B. B. King auftreten. Der kleine Joe ist begeistert und steht mit seiner roten Fender Stratocaster auf der Bühne. 20 Shows wird er für B. B. King spielen, der ihm auf der Tournee die wichtigste Regel des Geschäfts beibringt: "Schau zu dass Du immer ordentlich bezahlt wirst." Weniger begeistert von Joes Erfahrungen als Musiker ist sein Lehrer, der Joe den Rat gibt: "Hör auf, an dein Zuckerbäckerhaus im Fantasialand zu glauben." Aber Joe hat längst den Backstage-Pass in der Tasche, veröffentlicht jährlich neue Einspielungen, spielt durchschnittlich 200 Auftritte im Jahr und engagiert sich mit seiner "Blues Alive Foundation" für die Pflege und Erhaltung des Blues für die kommenden Generationen.

Songliste

• See See Baby
• Some Other Day, Some Other Time
• Sittin´ on the Boat Dock
• You´ve Got to Love Her with a Feeling
• Going Down
• Angel of Mercy
• Oh, Pretty Woman
• Let the Good Times Roll
• Boogie Woogie Woman

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.