Sie sind hier:

Wie denken wir "Arbeit" neu?

Elite-Karriereberater trifft auf Lohnarbeits-Aussteiger

Der Job kann Erfüllung und Spaß bringen, aber auch Stress, Burnout oder sogar Depressionen. Sollte die Arbeitswelt ohne den Druck der Gewinnmaximierung auskommen oder ist er notwendig für innovativen Fortschritt?

Videolänge:
22 min
Datum:
31.08.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.08.2023

Mehr zum Thema

12.000  fürs Nichtstun? Aliyah bekommt das Grundeinkommen

follow me.reports - 12.000 fürs Nichtstun? Aliyah bekommt das … 

  • Untertitel

Aliyah (19) hat das Bedingungslose Grundeinkommen gewonnen. Sie macht gerade eine Ausbildung zur Pflegefachfrau und bekommt nun zu ihrem Gehalt von etwa 900 nochmal 1.000 oben drauf. Ein Jahr lang, …

06.07.2022
Videolänge
Orange lackierte Roboter arbeiten bei MAN an Fertigung von LKW

makro - Kapitalismus - Muss der weg? 

Digitalkapitalismus, Umweltausbeutung, Ungleichheit: Rund 150 Jahre nach Karl Marx hat der Kapitalismus Konjunktur. Aber ist er tatsächlich das Problem oder doch eher die Lösung?

08.03.2022
Videolänge
WAS STRESST JUGENDLICHE AM MEISTEN? - Professor PPP

PlusPlusPlus - WAS STRESST JUGENDLICHE AM MEISTEN? - … 

Immer mehr Jugendliche leiden aufgrund von Stress an Depressionen und Burn-Out. Das belegen neuste Studien der Kaufmännischen Krankenkasse. In diesem Video versuche ich die in der Studie untersuchten …

31.01.2020
Videolänge

Die Zukunft der Arbeit

Während die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter aufgeht, leiden Beschäftigte unter sozial akzeptierten Überstunden und allgegenwärtigen Begleiterscheinungen wie Stressbelastung, Burnout und Depression. Ist es angesichts sozialer und ökologischer Krisen an der Zeit, aus dem beruflichen Hamsterrad auszusteigen? Oder brauchen wir lediglich Reformen und bessere Angebote, um einen erfüllenden und sinnstiftenden Job zu finden? Bei "Sag’s Mir" sprechen Tobi Rosswog und David Döbele über die Zukunft der Arbeit.

Leben im Luxus oder Leben ohne Eigentum?

Tobi ist Autor und Aktivist. Sein Leben hat er bisher fast komplett ohne Lohnarbeit bestritten, stattdessen engagiert er sich mit all seiner Zeit und Energie für eine Welt ohne Eigentum, Geld und Lohnarbeit. David Döbele ist Gründer einer Karriereberatung, die ambitionierte Studierende in Spitzenjobs vermittelt. Online Coachings sollen ihnen zu Anstellungen im Investment Banking, Consulting und Private Equity verhelfen. Dabei geht es ihm allerdings nicht nur darum, jungen Menschen Geld und Luxus in diesen Branchen zu versprechen, sondern auch sie in verantwortungsvolle Positionen zu bringen.

Während Tobi sich von einer Arbeitswelt ohne Geld und Gewinnmaximierung erhofft, dass Menschen intrinsisch motiviert für das Allgemeinwohl arbeiten, hat David die Erfahrung gemacht, dass Gewinnabsichten zu Innovation und Fortschritt führen.

Lassen sich Gemeinwohl und Gewinnstreben vereinen? Oder steht die aktuelle Arbeitswelt im Widerspruch zu persönlichem Wohlbefinden?

Sag’s Mir mit den Gästen: David Döbele, Gründer einer Karriere- und Coaching-Plattform Tobi Rosswog, Aktivist und Autor.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.