Sie sind hier:

Morgenland (1)

Ein Prophet verändert die Welt

- Morgenland (1)

Vor über 1300 Jahren verkündete Mohammed im heutigen Saudi-Arabien eine neue Religion. Nur wenige Generationen später wehte das Banner des Propheten auf drei Erdteilen.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.07.2017, 16:20
Produktionsland und -jahr:
2009
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Der Islam entfaltete eine Dynamik, die das Gesicht der Welt veränderte und auch heute noch die Menschen in Atem hält. Aber Islam und Christentum, Morgenland und Abendland, müssen nicht in Konfrontation erstarren. Die Kulturen haben gemeinsame Wurzeln.

Das ist das Thema des ersten Teils der dreiteiligen "Terra-X"-Reihe "Morgenland". Im Mittelpunkt steht die Geburt der Religion Islam in der Figur und der Offenbarung des Propheten Mohammed.

Dabei werden die zentralen Fragen dargestellt und diskutiert: Warum ist der Koran Gottes Wort? Was ist das geistige Umfeld der neuen Religion, die auch Jesus Christus als Propheten akzeptiert? Wie entstand eigentlich der Koran, und was haben Traditionen wie die Vielehe mit ihm zu tun? Welche historischen Umstände machten Mohammed nicht nur zum Religionsstifter, sondern auch zum Staatsmann und Feldherren?

Im Lichte neuester Forschung werden die Gründe für die rasante Ausbreitung der neuen Religion, die Entstehung des Begriffs Djihad ("Heiliger Krieg") und die Expansion bis nach Spanien, wo es zu einer höchst fruchtbaren Begegnung der Kulturen kommt, dargestellt.

Die dramatische Erzählung gipfelt in einer Rekonstruktion der Metropole Bagdad zur Zeit von Harun ar-Rashid. Bagdad, eine Weltstadt im 9. Jahrhundert, in der islamische Kultur und arabischer Wissensdurst am Hofe des legendären Kalifen erblühen.

Für die Dokumentation wurde in neun islamischen Ländern an Originalschauplätzen gedreht. Ausgewählte Spielszenen entstanden in den Atlas Studios im marokkanischen Quarzazate. Gesprächspartner sind unter anderen der Aga Khan, das Oberhaupt der Ismailiten, und der katholische Theologe Hans Küng.

In den berühmten Ranglisten über "Wichtigste Personen der Weltgeschichte" kommt Mohammed, der Handelsgehilfe und Karawanenführer aus Mekka, immer wieder unbestritten auf Platz eins. "Morgenland" erzählt, wer dieser Mohammed war - und welche Umstände ihn und seine Nachfolger zum Erfolg führten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet