Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Unbürokratische Verantwortungslosigkeit

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

zugegeben, die Überschrift hat etwas Zynisches. Aber für meine Begriffe ist sie zutreffend, wenn ich die Nachrichten aus und über Afghanistan von heute mal sortiere: Da meldet sich zum einen Marcus Grotian zu Wort, Bundeswehroffizier und Vorsitzender des Patenschaftsnetzwerks für afghanische Ortskräfte: "Wir haben Menschen bewusst zurückgelassen", klagt er an.

Vier Ministerien seien in die Rettung der Ortskräfte involviert: Außen-, Verteidigungs-, Innen- und Entwicklungsministerium. Alle hätten eigene Listen mit Mitarbeitern geführt, sich aber gegenseitig nicht ausgetauscht. Unbürokratisch und vor allem schnell helfen - so fast unmöglich.

Ähnlich klingt das bei Entwicklungshelferin Suzana Lipovac. Sie hat im ZDF-Morgenmagazin ebenfalls kritisiert, dass unklar ist, wer zur Ausreise berechtigt ist. Und: "Alle fühlen sich bedroht", sagt sie. 

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bundeskanzlerin Merkel spricht von 10.000 schutzbedürftigen Menschen, die von der Bundesregierung aus Afghanistan gerettet werden sollen. Außenminister Heiko Maas geht gar von über 10.000 Personen aus. Konkrete Zahlen sind kaum zu bekommen.

Bei einem virtuellen Sondergipfel der G7-Staaten beraten die Mitglieder gerade über das weitere Vorgehen in Kabul. Was im Detail bei dem Treffen besprochen wurde ist gegen 18 Uhr Thema in einem ZDFheute live.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 5.747 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 58. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 64,2 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 59,2 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

Paralympics in Tokio eröffnet: Etwa 4.400 Athlet*innen aus 162 Ländern sind dabei. Aufgrund der angespannten Corona-Lage in Japan ist kaum Publikum erlaubt. Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) würdigte bei der Eröffnungsfeier die fehlenden Sportler*innen aus Afghanistan mit einer solidarischen Geste: Ein freiwilliger Helfer trug beim Einmarsch der Nationen an fünfter Stelle die afghanische Fahne ins Stadion.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Giftanschlag an der TU Darmstadt? Nach dem Auftreten von Vergiftungserscheinungen bei sieben Menschen an der Technischen Universität (TU) Darmstadt ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen versuchten Mordes: Eine 40-köpfige Mordkommission wurde eingerichtet. Ein Student war zwischenzeitlich in einem kritischen Zustand. Nach derzeitigen Erkenntnissen liege aber momentan keine akute Gefährdung mehr vor.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gesagt

Angesichts der steigenden Impfquoten und der Deltavariante hält es der DIVI-Präsident Marx richtig, von der 50er-Inzidenz abzugehen. Dennoch bleibe die Inzidenz "sehr relevant".

Angesichts der steigenden Impfquoten und der Delta-Variante hält es der DIVI-Präsident Marx für richtig, von der 50er Inzidenz abzugehen. Dennoch bleibe die Inzidenz "sehr relevant", so Marx heute im ZDF-Morgenmagazin. Trotz Delta sollen die Schulen im Herbst ja möglichst geöffnet bleiben. Virologe Christian Drosten hat Vorschläge für den Corona-Schulbetrieb.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

Fast 270.000 Babys an Pandemie-Folgen gestorben  Coronabedingter Wirtschaftsabschwung dafür verantwortlich Bei Wirtschaftsabschwung steigt Sterblichkeit in der Bevölkerung, Säuglinge überproportional stark betroffen -> 2020 rund 7 Prozent mehr als im Mittel der Vorjahre Maßgeblich ärmere Länder betroffen: allein in Indien rund 100.000 Fälle im Jahr 2020 Ursachen: schlechtere Pflege und Ernährung, eingeschränkter Zugang zu Gesundheitsdiensten Quelle: Weltbank-Studie im Fachmagazin "BMJ Open", Schätzungen, 23.08.2021

Ein Lichtblick

In Zeiten von Lockdown und Social Distancing fühlen sich mehr Menschen einsam als zuvor. In Österreich soll das "Plaudernetz" diejenigen verbinden, die eine Person zum Reden oder Zuhören suchen - anonym und Corona-freundlich, per Telefon. Das soll es den Anruferinnen und Anrufern ermöglichen, ohne Scham Kontakt zu anderen Menschen herzustellen. Noch mehr gute Nachrichten finden Sie auch in unserem "Good-News-Blog".

Streaming-Tipps für den Feierabend

In der jüngeren Vergangenheit haben zwei große Parteien die Geschicke der Bundesrepublik gelenkt. Doch diese Zeiten sind vorbei. CDU/CSU und SPD - in Umfragen von einst 40 Prozent und mehr abgestürzt. ZDFzeit analysiert heute, etwa einen Monat vor der Bundestagswahl, den "Wählerwillen". Was bewegt die Menschen in Deutschland? "Volksparteien ohne Volk? Die rätselhaften Wechselwähler" (43 Minuten):

Beitragslänge:
43 min
Datum:

In vielen Familien wohnen Jung und Alt Hunderte Kilometer voneinander entfernt. Einige Senioren wagen deshalb einen großen Schritt und ziehen ihren Kindern hinterher. So schön ein Neustart sein kann, der Umzug ist auch mit Risiken verbunden: Wenn die Generationen sich wieder näher sind, kann es auch mal zum Krach kommen. Die Senioren müssen in der neuen Heimat Fuß fassen, und manchmal steht für die Jüngeren sogar die Pflege an. "Wenn Eltern zu den Kindern ziehen - Aufbruch ins Ungewisse" ist der Titel der aktuellen Doku aus der 37 Grad-Redaktion (28 Minuten):

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Vor allem Fans klassischer Musik werden es wissen: Noch bis Ende des Monats finden die Salzburger Festspiele statt. Eines meiner persönlichen Highlights möchte ich Ihnen zur anspruchsvollen Abendunterhaltung empfehlen: John Eliot Gardiner und die Camerata Salzburg. Mit Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy zu Goethes "Walpurgisnacht“ und Shakespeares "Sommernachtstraum" widmet sich Gardiner in diesem Konzert der romantischen Musik. arte macht's möglich.

Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.