Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Wie Deutschland Afghanistan zurücklässt

Datum:
Katrin Eigendorf

Guten Morgen,

noch immer stehen Tausende Menschen am Hamid Karzai Flughafen in Kabul, vor dem Eingang Nord und dem Eingang Ost spielen sich dramatische Szenen ab. Die amerikanischen Soldaten, so hören wir von vielen Afghanen, die auf der deutschen Evakuierungsliste stehen, lassen niemanden herein, ohne dass ein deutscher Soldat die Papiere kontrolliert. Doch wo sind die deutschen Soldaten?

Eine Familie, mit der ich den ganzen Tag über in Kontakt stehe, wird vier Mal hin- und hergeschickt, dann schließlich die Hoffnung: Es wird jemand kommen, Euch hereinlassen, macht Euch bemerkbar. Sie winken wie verabredet mit einer rosa Strickjacke, über eine halbe Stunde lang. Am Ende: nichts. Zuvor schon hatten die Sicherheitskräfte mit Tränengas und Gummigeschossen auf die Menschenmenge gefeuert. "Ich habe meine Kinder verloren, dachte, ich sehe sie nie wieder", schildert mir der Familienvater am Handy.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Warum hat Deutschland die Kontrolle verloren? Warum müssen Familien ihre kleinen Kinder in Lebensgefahr bringen, um in den Flughafen zu gelangen? Unter den Augen der Öffentlichkeit spielt sich all das ab und es erschüttert nicht nur das Vertrauen all der Afghanen, denen die Regierung zugesichert hat, in Deutschland Schutz finden zu können.

Und welche Zusammenarbeit ist das unter Nato-Staaten, wenn US-Truppen kontrollieren, aber Menschen, die von europäischen Staaten aufgenommen werden sollen, einfach abweisen. Die Ereignisse von Kabul werfen ein beunruhigendes und beschämendes Licht auf die Nato und ihre Zusammenarbeit. Nun denkt die Bundesregierung darüber nach, Sammelstellen einzurichten, Menschen mit Hubschraubern zum Flughafen zu transportieren. Viel zu spät - wie so viele Entscheidungen, die in den letzten Tagen und Wochen in Berlin zu Afghanistan getroffen wurden.

Kommen Sie gut durch den Tag

Katrin Eigendorf, ZDF-Reporterin

Katrin Eigendorf berichtet regelmäßig für das ZDF aus Afghanistan.

Was heute noch wichtig ist

Sondersitzung der Nato-Außenminister zur Lage in Afghanistan: Die Außenminister der Nato-Staaten wollen sich ab 14 Uhr digital zur Situation nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan besprechen. Laut Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg wollen die Minister bei der Video-Konferenz über die "enge Koordination" und den "gemeinsamen Ansatz" des Militärbündnisses im Land diskutieren.

Bundeskanzlerin Merkel reist nach Moskau: Dort will Angela Merkel Russlands Präsident Wladimir Putin treffen. Themen sollen unter anderem die Lage in Afghanistan und der Konflikt in der Ostukraine sein. Auch über die Situation in Belarus soll gesprochen werden. Merkel trifft Putin am Jahrestag des Giftanschlags auf Kreml-Kritiker Alexej Nawalny (siehe unten). Merkel war zuletzt im Januar 2020 in Moskau.

Dankesfest von Bundespräsident Steinmeier: Zu dem Fest, das Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender im Garten von Schloss Bellvue ausrichtet, sind Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die sich in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie in besonderer Weise in ihrem Beruf oder im Ehrenamt engagieren. Eingeladen seien unter anderem Pflegende, Ärzt*innen, Erzieher*innen, Forschende, Lehrer*innen, Auszubildende, Studierende, Frisör*innen, Geburtshelfer und Hebammen, Müllwerker*innen, Bestatter*innen und Einzelhändler*innen.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 9.820 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 48,8. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Welche Zukunft hat Afghanistan? (40 Minuten)
maybrit illner spezial: Triumph der Taliban - woran ist der Westen gescheitert? (50 Minuten)
Für & Wider - Die ZDF-Wahlduelle: Ungleich vereint: Wie fremd sind sich Ost und West? (50 Minuten)

Gesagt I

Dieser immer noch ungelöste Fall ist eine schwere Belastung des Verhältnisses zu Russland.
Steffen Seibert, Regierungssprecher, am 18.8.2021

Vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim russischen Präsidenten Wladimir Putin hat die Bundesregierung ihre Kritik am Vorgehen Moskaus gegen den inhaftierten Kremlgegner Alexej Nawalny erneuert. Heute jährt sich der Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker zum ersten Mal. Am 20. August 2020 saß Nawalny in einem Flugzeug von Sibirien nach Moskau. Während des Flugs verlor er das Bewusstsein. Die Maschine musste notlanden, Nawalny wurde auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Omsk gebracht, wo er um sein Leben kämpfte.

Gesagt II

Zitat von Israels Gesundheitsminister Nitzan Horowitz mit Portrait: "Die Diskriminierung von Schwulen beim Blutspenden ist vorbei. (...) Es gibt keinen Unterschied zwischen Blut und Blut."

In Israel gibt es für homosexuelle Männer keine Einschränkungen beim Blutspenden mehr. Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz schrieb bei Twitter: "Ich habe angeordnet, die abwertenden und irrelevanten Fragen aus dem Spender-Fragebogen zu streichen." Bisher durften homosexuelle Männer zwar Blut spenden, sie wurden jedoch vorher gefragt, ob sie in den vergangenen zwölf Monaten Sex mit einem Mann gehabt hatten. Falls das der Fall war, wurde das Blut eingefroren und erst nach einem Test, unter anderem auf HIV, freigegeben.

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Ein Lichtblick

James Hetfield (l), Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, und Kirk Hammett, Gitarrist, stehen im Münchner Olympiastadion auf der Bühne.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Heute erscheint eine Neuveröffentlichung des Metallica-Kult-Songs "Enter Sandman". Die Band hat angekündigt, die Einnahmen aus dem Verkauf an die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu spenden. Eine Sprecherin der Plattenfirma sagte, die Einnahmen sollen über die Metallica-eigene Stiftung "All Within My Hands" komplett an die Opfer der Flutkatastrophe weitergegeben werden.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag bleibt es im Norden wechselhaft mit Schauern, nach Osten hin auch einzelnen Gewittern. Im Süden gibt es einen meist freundlichen Sonne-Wolken-Mix. Dazu werden Temperaturen von 19 bis 26 Grad erreicht.

Am Freitag bleibt es im Norden wechselhaft mit Schauern, nach Osten hin auch einzelnen Gewittern. Im Süden gibt es einen meist freundlichen Sonne-Wolken-Mix. Dazu werden Temperaturen von 19 bis 26 Grad erreicht.

Zusammengestellt von Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.