Sie sind hier:
Update

Update am Abend : Die Ampel steht auf ...

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

die Koalitionsgespräche von SPD, Grünen und FDP dauern jetzt schon eine ganze Weile. Auf "grün" (im Sinne von "freie Fahrt") steht die Ampel zwar noch nicht, aber sie scheint mindestens von rot auf rotgelb gesprungen zu sein, um mal im Bild zu bleiben.

Es war hauptsächtlich eine "Terminübersicht", die die Sprecher der Ampel-Parteien heute Nachmittag der Öffentlichkeit im Hinblick auf die weiteren Verhandlungen präsentiert haben. Allerdings gab es tatsächlich auch News in Sachen bisherige Verhandlungsfortschritte. Ganz entscheidend: Kommende Woche soll der Entwurf für einen Koalitionsvertrag stehen - die Strecke Richtung Zielgerade scheint also kürzer zu werden.

Berlin: Lars Klingbeil (M), SPD-Generalsekretär, Michael Kellner (l), Bundesgeschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen, und Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau und FDP-Generalsekretär, geben ein Pressestatement vor der Landesvertretung Rheinland-Pfalz.

Statement der Generalsekretäre - Ampel will Koalitionsvertrag "nächste Woche"  

Die Ampel strebt einen Koalitionsvertrag im Lauf der nächsten Woche an, das sagte Grünen-Bundesgeschäftsführer Kellner. "Das kriegen wir hin", sagte SPD-Generalsekretär Klingbeil.

Aber: Gründlichkeit gehe nun mal vor Schnelligkeit, sagt der Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner einschränkend. Daher werde heute, morgen und am Freitag erst mal noch weiter beraten. Die Stimmung scheint jedenfalls nicht die schlechteste zu sein, hört man die Worte von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil: "Das kriegen wir hin, da bin ich fest von überzeugt." Auch wenn FDP-Generalsekretär Volker Wissing darauf hinweist: Beschlossen ist alles erst, wenn wirklich alle Fragen geklärt sind.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 32.048 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 312,4. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 70,1 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 67,6 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

Wie gut ist mein Corona-Impfschutz? Die Wirkung der Corona-Impfstoffe lässt nach einigen Monaten nach. Das ist nicht ungewöhnlich, einige Schutzimpfungen brauchen Auffrischungen. Zudem hat sich das Virus über die Zeit verändert. Julia Klaus und Jan Schneider aus dem ZDFheute-Check-Team haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt. A propos Faktencheck: Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder behauptet ja, Wissenschaftler hätten die Geschwindigkeit der vierten Welle nicht richtig eingeschätzt. Warum das so nicht stimmt, auch das kann Ihnen Julia Klaus berichten.

Auch darüber hinaus gibt es heute viel Neues in Sachen Corona. Impfpflicht, Entwicklung der vierten Welle, flächendeckendes 2G in Deutschland? Mein Berliner Kollege Andreas Huppert hat die Entwicklungen für Sie in zwei Minuten zusammengefasst:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zur Situation auf den deutschen Intensivstationen möchte ich Ihnen noch unser heutiges ZDFheute live ans Herz legen. Um 19.30 Uhr besprechen wir mit Prof. Michael Bauer von der Uniklinik Jena und Dr. Christoph Spinner, Pandemiebeauftragter am Klinikum rechts der Isar, unter anderem die Frage: Wann droht die Triage?

Zertifizierung für Nord Stream 2 ausgesetzt: Die Bundesnetzagentur hat mitgeteilt, zunächst müsse die Betreiberfirma nach deutschem Recht organisiert werden. Ohne eine Zertifizierung darf die Leitung nicht in Betrieb genommen werden. Es drohen etwa Bußgelder.

Tränengas und Wasserwerfer im Grenzgebiet: An der Grenze zwischen Polen und Belarus ist es nach polnischen Angaben zu Zusammenstößen zwischen polnischen Grenzbeamten und den an der Grenze festsitzenden Flüchtlingen gekommen. Polen hat zudem die belarussischen Sicherheitsorgane beschuldigt, in der vergangenen Nacht die polnische Grenzbefestigung beschädigt zu haben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Corona-Inzidenzwerte 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen: 4,86 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen 7-Tage-Inzidenz Neuinfektionen: 312,4 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen

Während die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen weiter ansteigt, ist die Hospitalisierungs-Inzidenz zuletzt leicht gesunken.

Weitere Schlagzeilen

Modell des Tages

Neben der Corona-Impfung können Maßnahmen eine Infektion verringern. Das Schweizer-Käse-Modell von Virologin Melanie Brinkmann zeigt anhand von Käsescheiben, warum einzelne Maßnahmen Schwächen haben, aber das Zusammenspiel der Maßnahmen das Infektionsrisiko minimiert. Sehen Sie selbst - bei ZDFheute auf Instagram.

Neben der Corona-Impfung können Maßnahmen eine Infektion verringern. Folgendes Modell zeigt anhand von Käsescheiben, warum einzelne Maßnahmen Schwächen haben, aber das Zusammenspiel der Maßnahmen das Infektionsrisiko minimiert.⁣

Ein Lichtblick

Kühe im Stall (Symbolbild)

Ernährungswende gefordert - Fleischverzicht: Die Jungen gehen voran 

Verbraucherschützer fordern eine Ernährungswende - auch beim Fleischkonsum. Während die Ampel sich mit klaren Plänen zurückhält, verzichten junge Menschen immer häufiger ganz.

von Silas Thelen

Streaming-Tipps für den Feierabend

Immer mehr Menschen scheinen Weizenprodukte nicht mehr gut zu vertragen. Gluten soll schuld daran sein. Macht Getreide dick, Allergien oder einfach nur gutes Brot? Nelson Müller deckt auf. Er zeigt Tricks der Industrie und untersucht Alternativen. Damit nur gutes Brot auf dem Tisch landet. ZDFzeit "Nelson Müllers Weizen-Report". (43 Minuten)

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Wäre es nicht wunderbar, wenn wir schlechte Angewohnheiten und Ängste einfach mit einem Fingerschnippen verschwinden lassen könnten? Das ist es, was sich viele Menschen von Hypnose erhoffen. Aber ist das überhaupt möglich? Die beiden Naturwissenschaftlerinnen Jasmina Neudecker und Mai Thi Nguyen-Kim verfügen beide über genug Neugier, aber auch Skepsis, um sich auf einen Versuch einzulassen. Terra X: "Was kann Hypnose wirklich?" (32 Minuten)

Beitragslänge:
32 min
Datum:

Gefürchtete Kreaturen, versunkene Schätze, tödliche Flüche: ZDF-History blickt auf große Mythen der Geschichte. Wie viel Wahrheit steckt in den Legenden um Werwölfe, Nibelungen und Co.? So gilt zum Beispiel der Heilige Gral als bekannteste Reliquie des Christentums. Ihrem Besitzer verspricht sie das ewige Leben. Doch hat der Gral tatsächlich existiert? "Mythos - Die großen Rätsel der Geschichte" (44 Minuten)

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.