ZDFheute

Wohin mit dem strahlenden Müll?

Sie sind hier:

Update am Morgen - Wohin mit dem strahlenden Müll?

Datum:
Theo Koll

Guten Morgen,

Mit seinen Atomkraftwerken hat Deutschland - im übertragenen Sinn - eine Flugreise angetreten - ohne dass schon eine Landebahn gebaut wäre. Es wurde fleißig hochradioaktiver Atommüll produziert - ohne zu wissen, wohin damit. Es geht um rund 1.900 Castor-Behälter mit etwa 27.000 Kubikmeter Atommüll. Das sind scheinbar überschaubare Mengen, die aber eine andere Wirkung entfalten, wenn man weiß, dass dieser strahlende Müll für eine Million Jahre sicher gelagert werden muss. Und die Behälter sollen auch nach 500 Jahren noch stabil und auffindbar sein - falls künftige Generationen technologisch den Müll besser behandeln können.

Noch lagern die hochradioaktiven Castoren oberirdisch an den Standorten der jeweiligen Atomkraftwerke. Denn seit den 70er Jahren quält sich das Land – ohne Erfolg – mit der Suche nach einem geeigneten Standort. Nach dem langen Konflikt um den Salzstock von Gorleben wurde ein sogenanntes Endlager-Suchgesetz beschlossen. Heute soll ein erster Zwischenbericht aufzeigen, welche Gebiete für die giftige Gabe generell in Frage kommen – und welche nicht. Der Zwischenbericht wird eine hohe zweistellige Zahl an möglichen Lagerstätten ausweisen, die können durchaus auch unter Großstädten sein, denn was sich aktuell an der Oberfläche befinde, spiele für die Langzeitsicherheit keine Rolle, so die zuständige Bundesgesellschaft für Endlagerung.

Gesucht: Der beste Ort für den gefährlichsten Müll. Aber warum genau muss ein Endlager her und wie genau läuft die Suche ab?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bis 2031 soll über den Standort entschieden sein, ab 2050 soll eingelagert werden. Dann wäre die Landebahn für das hochgiftige Geister-Flugzeug namens Atommüll endlich gebaut.

Kommen Sie gut durch die Woche

Theo Koll, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

Gorleben wird kein Atommüll-Endlager: Gorleben war lange als Endlager für hochradioaktiven Müll geplant - scheidet nun aber als Standort aus. Das erfuhr das ZDF vom am Suchprozess Beteiligten. Mögliche Endlager-Standorte liegen dafür in Bayern und Baden Württemberg. Die Bekanntgabe der neuen möglichen Regionen durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) ist für 10:00 Uhr geplant.

Zahlte US-Präsident Trump kaum Steuern? Das berichtet die "New York Times" und beruft sich auf seine Steuererklärungen der vergangenen Jahre. Demnach soll der frühere Immobilienunternehmer in zehn von 15 Jahren angesichts hoher gemeldeter Verluste keine Einkommensteuer auf Bundesebene gezahlt haben.

Was würde ein No-Deal-Brexit für die deutsche Wirtschaft bedeuten? Ab heute verhandeln EU und Großbritannien wieder. Streitpunkt 1: London will Nordirland-Regeln des schon gültigen Abkommens aushebeln - Brüssel hat eine Frist bis Mittwoch gesetzt, diese Pläne zurückzuziehen. Streitpunkt 2: ein Handelsabkommen für die Zeit nach der Übergangsphase. Bisher ging es da nicht voran - vielleicht auch, weil Johnson durchaus Vorteile für Großbritannien in einer harten Trennung sieht.

"Ich bin halt der Grüne Punkt": Vor 30 Jahren hat der damalige Umweltminister Klaus Töpfer das Duale System ins Leben gerufen. Wie steht es heute um den Gelben Sack? Im ZDFheute-Interview zieht Töpfer Bilanz.

Sind wir auf einem guten Weg, Herr Drosten? Im Vergleich zu den europäischen Nachbarn steigt die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland bislang kaum. Aber bleibt das so? Der Virologe Christian Drosten erklärt im heute journal die Corona-Lage. Das Interview im Video:

Beitragslänge:
9 min
Datum:

Zahl des Tages

Bis zu 40 Prozent - so viel Müll landet in Gelber Tonne oder Gelbem Sack, obwohl er dort nicht hingehört. Unser Abfall in Zahlen und was eigentlich in die Gelbe Tonne darf.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 286.339 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.730 dazu. Insgesamt sind 9.464 Menschen gestorben. (Stand: 28.9.2020 6:00 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Infografik: Wo die Arbeitslosigkeit wegen Corona am stärksten gestiegen ist

Wegen Corona gibt es in Deutschland Hunderttausende Arbeitslose mehr. Doch nicht jede Region ist gleich stark betroffen. Unsere Karte zeigt, wie es bei Ihnen aussieht.

Ein Lichtblick

... für Stuttgart und die Ballettwelt ist das neue Gebäude der John-Cranko-Schule. Zehn Stockwerke, treppenförmig angelegt - für 60 Millionen Euro wurde in bester Innenstadtlage ein futuristischer Tempel für die Tanzkunst gebaut. Heute wird er feierlich übergeben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Der frühere NRW-Ministerpräsident und Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Ein Nachruf.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Ausblick in die Woche

Wegen steigender Infektionszahlen kommt es am Dienstag zu einem weiteren Krisengipfel bei Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder, es soll auch um einheitliche Corona-Regeln gehen. Weitere Ereignisse und Themen im aus:blick in die Woche.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag fällt im Westen und im Südosten zeitweise Regen. Dazwischen zeigt sich auch mal die Sonne. Am Alpenrand werden nur Temperaturen um 9 Grad erreicht. Sonst sind es meist 12 bis 19 Grad.

Wettervorhersage für den 28. September 2020
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Kathrin Wolff

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.