Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Beirut - ein Jahr nach der Katastrophe

Datum:
Antje Pieper

Guten Morgen,

Es gibt Eindrücke als Reporterin, die vergisst man nicht. Die Fahrt an den Hafen von Beirut, direkt an den Ort der gewaltigen Explosion vor genau einem Jahr, ist für mich so ein Moment. Natürlich, die Überreste des riesigen Silos sind auch von weitem zu sehen und jeder kennt die Bilder aus dem Fernsehen. Ein ZDF spezial zu der Katastrophe mit über 200 Toten und tausenden Verletzten hatte ich auch moderiert.

Doch direkt auf dem Hafengelände erstmal minutenlang nur an Haufen von Schrott vorbeizufahren, um dann direkt vor dem Ort des Geschehens zu stehen, vermittelt nochmal einen ganz anderen Eindruck von der Wucht der Explosion. Und man hat das Gefühl Tod und Zerstörung noch immer riechen zu können.

Explosion in Beirut - Ein Jahr danach: Libanon im freien Fall 

Die Wirtschaft liegt in Trümmern, der Staat ist in Auflösung. Korrupte Eliten haben den Libanon über Jahrzehnte geplündert und blockieren die Aufarbeitung der Hafenkatastrophe.

Videolänge
2 min
von Alexander Glodzinski


Wie konnte das passieren? Warum lagerten 2.700 Tonnen Ammoniumnitrat ungeschützt und ungesichert im Hafen? Noch immer ist die Frage nicht abschließend beantwortet. Aufklärung wird systematisch blockiert. Die Wut der Libanesen über Korruption und Versagen der politischen Elite ist überall zu spüren.

Jeder will das Land verlassen. Es ist vorbei. Der Libanon ist fertig.
Hussein Fakir, Gemüsehändler in Beirut

So sagt es zum Beispiel der Gemüsehändler Hussein Fakir. Die libanesische Währung ist im freien Fall, auch Lebensmittel-Preise steigen dramatisch. Mit einem Filzstift muss sie Hussein jeden Tag korrigieren. An den Tankstellen erlebe ich lange Schlangen - stundenlanges Anstehen nur für Benzin. Der Strom fällt ständig aus. Längst sprechen alle von der Katastrophe nach der Katastrophe.

Für das auslandsjournal war ich zusammen mit meinem Kollegen Alexander Glodzinski und Kameramann Zeljko Pehar in Beirut. Wir sind Angehörigen von Opfern begegnet, Geschäftsleuten, die alles verloren haben, aber auch jungen Leuten, die eine neue Politik gestalten wollen. Zu sehen heute Abend im auslandsjournal oder schon jetzt in der auslandsjournal-Doku "Libanon - im Griff der Clans".

Die Wirtschaft des Libanon liegt in Trümmern. Ein Jahr nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut mit über 200 Toten und Tausenden Verletzten befindet sich das Land in einer schweren Krise.

Beitragslänge:
29 min
Datum:

Kommen Sie gut durch den Tag! 

Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

Was heute noch wichtig ist

Tepco kassiert bei Opfern von Fukushima: Zehn Jahre nach der Nuklear-Katastrophe in Fukushima ist vom Wiederaufbau kaum etwas zu sehen. Solaranlagen stehen auf verstrahlten Feldern: Von den Mühen der Opfer profitiert ausgerechnet der Kraftwerkbetreiber Tepco.

Internationale Hilfskonferenz für den Libanon in Paris: Mit dem Treffen soll die Zivilbevölkerung im krisengeplagten Libanon unterstützt werden. An der Videokonferenz sollen unter anderem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, US-Präsident Joe Biden und Deutschlands Außenminister Heiko Maas (SPD) teilnehmen.

Kabinett befasst sich mit Hochwasser-Folgen: Das Bundeskabinett will die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen, die von den Starkregenfällen und dem Hochwasser betroffen waren, vorübergehend aussetzen. Das Kabinett will dazu eine sogenannte Formulierungshilfe beschließen, auf deren Grundlage die Koalitionsfraktionen einen Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen können.

Korrektur: Bundesverfassungsgericht entscheidet über Rundfunkbeitrag: Anders als in einer früheren Version des ZDFheute Updates behauptet, verkündet Karlsruhe die Entscheidung erst am morgigen Donnerstag.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 3.571 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 18,5. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Alles zu den Olympischen Spielen

Olympia-Aus für deutsche Handballer: Mit dem K.o. gegen Ägypten erlebten die deutschen Handballer am Dienstag eine der bittersten Pleiten ihrer Geschichte. Die Gründe sind teils selbstgemacht.

Was heute an Highlights ansteht:

  • 12 Uhr: Finale Springreiten Einzel mit Daniel Deußer
  • 12:30 Uhr: Tischtennis Männer Halbfinale Japan - Deutschland
  • 12:30 Uhr und 13 Uhr: Ringen jeweils um Bronze mit Frank Stäbler und Denis Kudla
  • 13 Uhr: 3.000 m Hindernis mit Gesa Krause

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Zwei Wochen nach der Hochwasser-Katastrophe ist die Spendenbereitschaft weiterhin hoch. ZDFheute live blickt in die Flutgebiete und erklärt, wie die Spendengelder verteilt werden. Über die aktuellen Entwicklungen und den Einsatz vor Ort berichtete Dominique Mann vom Aktionsbündnis Katastrophenhilfe. Der Bürgermeister von Heidenau, 2013 von der Flutkatastrophe in Sachsen betroffen, erzählte, welche Probleme es beim Wiederaufbau geben kann.

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Zahl des Tages

6,3 Prozent. So viel mehr CO2-Emissionen wurden im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 in Deutschland verursacht. Die anziehende Wirtschaft und der relativ kühle Winter haben den Energieverbrauch im ersten Halbjahr 2021 steigen lassen. Weil mehr Gas und Kohle verfeuert wurden, hat auch der Ausstoß des Treibhausgases wieder zugenommen.

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch scheint an der See oft die Sonne und es bleibt trocken. Sonst bilden sich im Norden im Tagesverlauf zahlreiche Schauer und Gewitter. Im Süden überwiegen die Wolken und zum Nachmittag kommt südlich der Donau Regen auf. Die Temperatur steigt auf Werte von 17 bis 23 Grad.

Wettervorhersage für den 04. Juli 2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.