Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Die Erpressung Europas

Datum:
Wulf Schmiese

Guten Morgen,

eiskalt wird es jetzt in den Zelten sein, so um den Gefrierpunkt. Draußen gibt es keine Duschen, vielleicht qualmt irgendwo ein Feuer. So beginnt dieser Donnerstag für Tausende im Nirgendwo zwischen Belarus und Polen. Zwischen größter Not und trügerischer Hoffnung.

Diese Menschen, aufgelesen an den Flughäfen von Bagdad, Istanbul und Damaskus, wurden auf Geheiß des Minsker Machthabers Lukaschenko in die Irre geflogen, wie es aussieht. Erst nach Belarus und von dort mit Bussen an die Grenzwälder gekarrt. One way. Belarussische Soldaten drängen die Leute regelrecht an die polnische Grenze, so hören wir. Buchstäblich gepresst würden sie an die Außengrenze der EU.

Jetzt sind erste "Durchbrüche" gemeldet worden am östlichsten Punkt Polens. Ganz in der Nähe ist unsere Reporterin Anna Feist, im Dorf Kuźnica Białostocka. Wegen der aktuellen Lage hat Polen eine Sperrzone errichtet, ein vier Kilometer breiter Streifen bis zur Grenze, der auch für Journalisten tabu ist.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Im Grenzgebiet empfing meine Kollegin bereits SMS, die nun alle Menschen mit ausländischen Handys dort erhalten. Die polnische Regierung versendet "Information für migrants" und warnt in fünf Sprachen, die Grenze sei "heavily guarded", also stark bewacht. Es soll die Illusion zerstört werden, nach Deutschland zu gelangen.

Heute ist Nationalfeiertag in Polen, was die Stimmung zusätzlich anheizen könnte. Denn da marschieren oft auch eisenharte Nationalisten auf, die vor Masseneinwanderung Angst schüren. Es geht nicht um Massen an der Grenze. Dennoch findet Polens Haltung nun auch in der EU Gehör für schärfsten Grenzschutz, wie unser EU-Korrespondent Florian Neuhann berichtet. EU-Ratspräsident Michel sicherte Warschau die Solidarität der Gemeinschaft zu und sprach sogar von den Möglichkeit EU-finanzierter Sperranlagen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Auch in Belgien ist heute Feiertag - Gedenken an den Waffenstillstand von 1918; ein Friedenstag. In Brüssel aber müssen sie da nachdenken, wie "hybride Angriffe" abzuwehren sind. Montag schon werden die Außenminister tagen. Europas letzter Diktator drängt der EU einen Konflikt auf, der schwer zu lösen sein wird - ohne die Schwächsten zum Opfer werden zu lassen.

Wir werden berichten - kommen Sie gut durch den Tag!

Wulf Schmiese, Leiter heute journal

Was heute noch wichtig ist

Ab heute gilt die Testpflicht für Pflegeheimbesucher: Jeder Besucher ab sieben Jahren, unabhängig davon, ob er ungeimpft, geimpft oder genesen ist, darf die Einrichtung nur nach einem negativen Test betreten. 

Bundestag berät über Reform des Infektionsschutzgesetzes: Viele Aspekte der Pandemiebekämpfung sind Ländersache. Da wo es Rechtsunsicherheit gibt, soll die Reform des Infektionsschutzgesetzes Abhilfe schaffen, das heute in erster Lesung im Bundestag behandelt wird.

Neue Karnevalssaison beginnt unter Corona-Bedingungen: Der 11.11. wird dieses Jahr wieder in Präsenz gefeiert. Allerdings gilt das in den Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf nur für Geimpfte und Genesene. Und selbst unter diesen Bedingungen hat nicht jeder ein gutes Gefühl dabei. 

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 50.196 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 249,1. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Neue Höchstwerte bei der Inzidenz und Intensivstationen, die an ihr Limit kommen: ZDFheute live sprach mit Intensivpfleger Alexander Jorde und DIVI-Präsident Gernot Marx.

auslandsjournal: Diese Woche berichtete das auslandsjournal über indigene Aktivist*innen in Brasilien, die Folgen der britischen Corona-Politik und die Situation der Geflüchteten an der belarussisch-polnischen Grenze.

Story-Highlight des Tages

Seit 200 Jahren erforscht die Wissenschaft den Treibhauseffekt. Die Weltpolitik reagierte erst viel später. Die Chronologie einer großen Lücke zwischen Forschung und Politik:

Klimawandel: Aktenschränke für Wissenschaft und Politik

Nachrichten | Politik - Klima: Was die Welt wusste - und was sie tat 

Hier klicken, um die Story zu starten.

Zahl des Tages

5,01 Millionen. So viele Menschen gab es im Jahr 2021 in der deutschsprachigen Bevölkerung, die sich selbst zur Gruppe der überzeugten Singles zählen würden. Heute ist der Weltsingletag - Tag für Alleinstehende. Die Zahl 1 im Datum 11.11. soll die Singles symbolisieren.

Gesagt

Hat noch jemand Kinder, die drei, vier Mal nach der Schlafenszeit aus dem Bett kommen?
Jacinda Ardern

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern wurde von ihrer dreijährigen Tochter unterbrochen, als sie in einem Facebook-Livestream Fragen zu neuen Corona-Maßnahmen beantwortete.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Donnerstag ist es im Norden stark bewölkt und zwischen Emsland und Ostsee kann es etwas regnen. Sonst ist es teils länger trüb durch Nebel oder Hochnebel, teils wird es sonnig oder nur locker bewölkt. Die Temperatur steigt auf Werte von 4 bis 14 Grad.

Wettervorhersage für den 11. November 2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.