Sie sind hier:
Update

Update am Morgen : Mit Kontinuität gegen die Inflation

Datum:
Susanne Biedenkopf

Guten Morgen,

heute Vormittag wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dem designierten Präsidenten der Bundesbank seine Ernennungsurkunde überreichen. Joachim Nagel übernimmt damit offiziell die Nachfolge von Jens Weidmann, der im Herbst "aus persönlichen Gründen" frühzeitig von seinem Amt zurückgetreten war.

Es hat etwas von einer Heimkehr, denn der promovierte Volkswirt Nagel kommt zurück auf vertrautes Terrain. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er bei der Bundesbank, sechs Jahre war er Mitglied des Vorstandes. Er gilt als einer, der den Stabilitätskurs der Bundesbank nicht nur verinnerlicht, sondern immer auch nachhaltig vertreten hat und damit als einer, der für Kontinuität steht. Parteiübergreifend werden aber auch seine freundliche Verbindlichkeit und seine diplomatischen Fähigkeiten betont.

All das wird er dringend nötig haben, wenn er in schwierigen Zeiten ein Amt antritt, das mit der Ausgestaltung europäischer Geldpolitik und damit mit der Verantwortung für die Preisstabilität im Euroraum verbunden ist. Mit der lockeren Geldpolitik und dem Festhalten an ihrer Nullzinspolitik fährt die Europäische Zentralbank nicht nur aus deutscher Sicht einen zunehmend riskanten Kurs. Denn die Teuerungsrate im Euroraum ist in den vergangenen Monaten deutlich über das Zwei-Prozent-Ziel der EZB hinausgeschossen.

In Deutschland ist die Inflation gar auf den höchsten Stand seit fast 30 Jahren geklettert, wie das Statistische Bundesamt gestern in einer ersten Schätzung bekannt gab. Auch wenn Entwicklung und Dauer des Inflationsschubs schwer vorherzusagen sind, ist er in seinem Ausmaß auch von der EZB unterschätzt worden.

Für Joachim Nagel könnte das die Chance bieten, seinen Argumenten für einen Kurswechsel neue Überzeugungskraft zu verleihen. Viel Eingewöhnungszeit wird er jedenfalls nicht haben.   

Einen guten Tag wünscht Ihnen

Susanne Biedenkopf, Leiterin der ZDF-Redaktion für Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt

Was heute noch wichtig ist

Bund-Länder-Gipfel berät weiteres Vorgehen in der Pandemie: Heute beraten die Ministerpräsident*innen der Länder. Erwartet werden gemeinsame Beschlüsse von Bund und Ländern zu neuen Corona-Regeln, um die Ausbreitung der Omikron-Welle einzudämmen. Über welche Maßnahmen diskutiert wird, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Im Gespräch ist etwa eine 2G-plus-Regelung in der Gastronomie. Der Corona-Expertenrat der Bundesregierung sieht derweil hohe Belastungen auf das Gesundheitswesen zukommen. Er warnt vor einer Überlastung der Kliniken.

Wie der Kohleausstieg gelingen könnte: Hamburg versucht sich an der "Wärmewende", also an Heizenergie ohne den Einsatz klimaschädlicher Kohlekraftwerke. Ab spätestens 2030 soll auch für die Wärme keine Kohle mehr verbrannt werden. Konzepte gibt es - ganz CO2-frei wird es aber vorerst nicht.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 56.335 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 303,4. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Vor einem Jahr stürmten Hunderte das Kapitol. Wie haben sich die USA seitdem verändert? ZDFheute live mit Politologin Cathryn Clüver Ashbrook und ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen. (33 Minuten)

Markus Lanz: Zu Gast ist unter anderem Gregor Gysi. Der Linken-Politiker spricht über das Misstrauen von Teilen der ostdeutschen Bevölkerung gegen die Politik und Wissenschaft und erklärt, wie die Skepsis abgebaut werden könnte. (75 Minuten)

Zahl des Tages

2,4 Millionen. Das ist laut Robert-Koch-Institut die mögliche Gesamtkapazität an PCR-Tests, die pro Woche in Deutschland durchgeführt werden können. Labor-Betreiber warnen nun, dass die Omikron-Welle die vorhandene PCR-Testkapazitäten übertreffen könnte. Auch im Gesundheitsministerium ist man besorgt. Es droht ein Rückstau an Tests. Mein Kollege Nils Metzger hat recherchiert, wo die größten Probleme liegen und was getan werden kann, um die Situation zu entschärfen.

Archiv: Röhrchen mit den Abstrichen von Personen am 21.09.2020
Exklusiv

Labore für PCR-Tests am Limit - Omikron könnte Testkapazitäten überlasten 

Labor-Betreiber warnen, dass die Omikron-Welle vorhandene PCR-Testkapazitäten übertreffen könnten. Auch im Gesundheitsministerium ist man besorgt. Es droht ein Rückstau an Tests.

von Nils Metzger

Gesagt

Ich habe keinen Bock, zu diesem Scheiß noch irgendwas zu sagen.
Richter Manfred Steinhoff

Mit diesen Worten schloss Richter Manfred Steinhoff im Dezember 2008 die Verhandlung um den Tod von Oury Jalloh. Der Asylbewerber aus Sierra Leone kam am 7. Januar 2005 - heute vor 17 Jahren - in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers Dessau unter mysteriösen Umständen bei einem Brand ums Leben. Bis heute sind die Umstände seines Todes nicht eindeutig geklärt. Richter Steinhoff warf den beteiligten Polizisten vor, im Zeugenstand "bedenkenlos und grottendämlich" falsch und unvollständig ausgesagt zu haben. Eine Initiative hat für heute zu einer Gedenkdemonstration in Dessau aufgerufen.

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag scheint im Südosten die Sonne länger. In einem Streifen vom Saarland und von Baden-Württemberg bis zur Ostsee fällt Schnee, in tiefen Lagen auch Schneeregen. Vor allem im Bergland kann es dabei glatt werden. Im Nordwesten und Westen gibt es Regenschauer. Der Südwestwind weht mäßig, an den Küsten stark mit stürmischen Böen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen minus ein und plus 6 Grad.

Wettervorhersage für den 7. Januar 2022
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne an Ihre Freunde und Bekannte weiter - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.