ZDFheute

Keine Fans, kein Fest - Corona ärgert Bayern

Sie sind hier:

Update am Abend - Keine Fans, kein Fest - Corona ärgert Bayern

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

freuen Sie sich schon auf den Bundesliga-Start oder lässt Sie das völlig kalt? Egal zu welcher Fraktion Sie gehören: Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie ist der (Profi-)Sport Teil einer Debatte geworden, die sich nicht mehr auf die Zuschauertribüne und den Sportteil einer Tageszeitung eingrenzen lässt: Die einen sehen den Fußball in einer privilegierten Stellung, die anderen verweisen auf Arbeitsplätze und Synergieeffekte. Lehrer und Eltern fordern etwa: Sollten wir nicht lieber an Hygienekonzepten für Kitas und Schulen feilen? Und was ist mit anderen Sportarten - fragen viele Verbände. Die Debatte wird auch künftig wohl weitergehen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Doch auch der Profi-Fußball in Deutschland ist gegen das Virus nicht immun. Trotz einer Einigung auf ein Hygienekonzept in der Bundesliga, die eine gewisse Auslastung der Stadien ermöglichen soll, wird das Eröffnungsspiel des Champions-League-Siegers Bayern München gegen Schalke 04 ohne Zuschauer stattfinden – aufgrund steigender Infektionszahlen hat die Stadt eine Beteiligung mit Fans untersagt. Alles anders dieses Jahr in München - schließlich wurde schon vor Monaten auch das Oktoberfest abgesagt - und der Fassanstich wäre morgen gewesen. Die Stadt München hat vorsorglich ein Alkoholverbot für die Theresienwiese verhängt.

Theresienwiese 2019 vs. 2020
Quelle: ZDFheute, dpa

Wenn also Fußball, dann vorerst nur auf der Mattscheibe - zumindest heute. Und die Einschaltquoten zeigen, dass die Sportart weiterhin Massen anzieht. Fast 13 Millionen Menschen haben vor nur wenigen Wochen den Champions-League-Erfolg der Bayern in unserem Sender verfolgt. Stars wie Robert Lewandowski, Leroy Sané oder Serge Gnabry sind weiter gefragt. Und falls Sie die Geisterspiel-Atmosphäre auch diesmal nicht abschreckt: Den Liga-Auftakt überträgt das ZDF ab 20.15 Uhr traditionell live im Hauptprogramm.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 270.029 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.560 dazu. Insgesamt sind 9.384 Menschen gestorben. (Stand: 18.09.2020 16:22 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Corona hat Bayern im Griff: Die steigenden Corona-Zahlen haben in Bayern nicht nur Auswirkungen auf den Fußball. In einem ZDFheute live schalten wir um 19.30 Uhr zur Virologin Ulrike Protzer von der TU München. Weitere Themen sind die Entwicklungen in Israel, wo seit heute der zweite Lockdown gilt, und in Frankreich.

Frau in Schutzkleidung testet einen Mann
Quelle: ZDF

Schuldenbremse ausgesetzt: Im Kampf gegen die Corona-Krise will Finanzminister Olaf Scholz im Bundeshaushalt 2021 rund 96 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Auch im kommenden Jahr soll die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse ausgesetzt werden, wie es am Freitag aus Kreisen des Finanzministeriums hieß.

US-Regierung will TikTok sperren: Sie ist vor allem bei den jüngeren Social-Media-Usern beliebt - die App TikTok. Dort können kurze - meist unterhaltsame - Videos gedreht und mit der ganzen Welt geteilt werden. In den USA könnte das aber bald nicht mehr möglich sein, der Download in den Vereinigten Staaten soll verboten werden. Das gilt auch für den Chat-Dienst WeChat. Beide Plattformen gehören chinesischen Unternehmen an. Die US-Regierung begründet das Vorgehen mit einem möglichen Sicherheitsrisiko für die Daten der User.

Um 20.30 Uhr senden wir übrigens auf Facebook eine Live-Sendung mit unserem USA-Korrespondenten Elmar Theveßen. User sind eingeladen, Fragen zu stellen.

Corona in der AfD-Bundestagsfraktion: Die AfD streitet darüber, wie ernst Corona zu nehmen ist. Nachdem das Virus nun in der eigenen Bundestagsfraktion angekommen ist, regt sich Wut unter Mitarbeitern und Mitbewerbern.

Trump kriegt Preis für "medizinische Bildung": Klingt abstrus? Ist es auch. Der Hintergrund ist die Vergabe der "Ig-Nobelpreise" (gelesen wie "ignoble" für "unwürdig") für besonders unkonventionelle "Verdienste" für die Forschung. Narzissten-Augenbrauen, Insektenforscher mit Angst vor Spinnen und ein Helium inhalierender Alligator: diese und weitere Studien haben sich diesen Preis redlich verdient.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Zweiter Lockdown in Israel
Quelle: ZDFheute, iStock

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

7 Stunden Flug ohne Ziel
Quelle: ZDFheute, dpa

[Was es mit dem kuriosen Flug auf sich hatte, lesen Sie hier.]

Streaming-Tipps für das Wochenende

Jeff Bezos ist nicht nur einer der reichsten Männer der Welt, er hat mit Amazon ein riesiges Geschäftsimperium aufgebaut, das in der Geschichte des Kapitalismus seinesgleichen sucht. Die ZDFInfo-Doku "Weltmacht Amazon - Das Reich des Jeff Bezos" untersucht den Aufstieg von Bezos und die globalen Auswirkungen des von ihm aufgebauten Imperiums. (104 Minuten)

Sie vertragen Hitze und Kälte, sogar radioaktive Strahlung halten manche aus. Was macht Pilze zu solchen Überlebenskünstlern? Dieser Frage gehen die Autoren der planet e-.Doku "Die geheime Macht der Pilze" nach. (28 Minuten)

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Den Meeren geht es schlecht - sie sind verschmutzt, vermüllt und überfischt. Durch die Eingriffe des Menschen sind die Ökosysteme unter Wasser stärker bedroht als jemals zuvor. Plan b sucht mit "Für Meer Zukunft - Wie wir die Ozeane besser schützen" nach konstruktiven Lösungen. (30 Minuten)

Billige Milch, billiges Fleisch, schärfere Auflagen: Viele Bauern können sich den Beruf Landwirt nicht mehr leisten. Immer mehr Höfe werden aufgegeben. Die Bauern plagen Zukunftsängste. Die ZDF.Reportage "Landfrust - Bauern unter Druck" beleuchtet die Hintergründe. (30 Minuten)

Die Weiten des Universums scheinen grenzenlos. Die Unendlichkeit können wir mit unserem Verstand nicht erfassen. Gibt es vielleicht doch eine Grenze? Harald Lesch wagt mit Terra X den Blick zum Rand der Welt. (43 Minuten)

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.