Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Bitte lächeln

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

politisches Leben, politische Landschaft - man muss da momentan hoch konzentriert sein, um den Anschluss nicht zu verlieren. Eine wissenschaftliche Erhebung dazu habe ich natürlich nicht, vielleicht täusche ich mich auch. So aus der Erinnerung heraus: Sondierungen hat es schon immer gegeben, nach einer Bundestagswahl und erst recht haben wir auch über Koalitionsverhandlungen berichtet. Jetzt also auch noch Vorsondierungen, meinetwegen.

So richtig voneinander abgrenzen wird das ohnehin niemand mehr, wenn die neue Regierung ihre Arbeit aufgenommen hat und auch die Oppositions-Bänke bezogen worden sind. Und die Lage ist ja dieses Mal auch irgendwie kompliziert, vor allem bei der oder besser für die Union. Die SPD, das wirkt so, ist da schon etwas weiter:

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Ich persönlich hoffe jedenfalls, dass bald wieder mehr über Inhalte, als über Köpfe gesprochen wird. "Deutschland braucht keine Fotos, Deutschland braucht eine Regierung", sagte der frisch gewählte SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich heute Mittag auf der Pressekonferenz nach seiner Wahl. Das stimmt: Es gibt genug zu tun.

Aber, zugegeben: Ohne diese "Reden-über-Köpfe-Phase" nach der Wahl hätten wir wahrscheinlich auch weniger Gelegenheit mal zu schmunzeln. Und was das oben indirekt angesprochene Foto angeht, da machen alle mit. Mein Kollege Oliver Klein kann's beweisen!

FDP-Chef Christian Lindner und FDP-Generalsekretär Volker Wissing auf einem Selfie mit den Grünen-Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck
Volker Wissing, Annalena Baerbock, Christian Lindner und Robert Habeck haben sich zu ersten "Vorsondierungen" getroffen. Inhalte des Gesprächs wurden nicht veröffentlicht. Dieses Selfie sorgt dennoch für Gesprächsstoff.
Quelle: Christian Lindner/Instagram

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 11.780 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 61. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 67,9 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 64,3 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

Preise für Schweinefleisch kräftig gefallen: Exportstopp wegen der afrikanischen Schweinepest, Gaststätten und Kantinen geschlossen während der Corona-Krise, keine Feste und Feierlichkeiten. Der Schweineabsatz ging in der letzten Zeit insgesamt zurück. Dazu kommt: Die Deutschen essen einfach immer weniger Schweinefleisch. Die Landeswirtschaftskammern befürchten ein Betriebssterben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Youtube sperrt und entfernt Kanäle von RT: Der russische Sender RT steht schon seit längerem wegen Propaganda und Falschinformationen in der Kritik. Nun hat Youtube die deutschen Kanäle gesperrt. Den Grund für die Sperrung formuliert die Plattform so: Unlängst sei RT DE darauf aufmerksam gemacht worden, dass das Staatsmedium gegen die Richtlinie zur Missinformation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstoßen habe. RT spricht von einem "Medienkrieg", Russland droht mit einer Youtube-Blockade.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Benzinkrise in Großbritannien: Kilometerlange Staus an Tankstellen und verzweifelte Menschen, die nicht an ihren Arbeitsplatz oder nach Hause kommen: Die Kraftstoffkrise in Großbritannien dominiert vor Ort weiter die Schlagzeilen. Nun könnte sogar die Armee aushelfen. Bei der Debatte über die Ursachen für die Krise wird ein Thema fast als Tabu behandelt.

Störung behoben - Notfallnummern 112 und 110 waren ausgefallen: Beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gingen zahlreiche Warnmeldungen ein, wie auf der Website der Behörde ersichtlich war. Die Gründe für den Ausfall sind bisher unklar.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Gesagt

Die Anfeindungen, die Gastwirte erleben, sind teilweise schon heftig.
Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin Dehoga

Während die Städte eine Ausdehnung der 2G-Regelung fordern, ist die Gastronomie zurückhaltend. Viele nutzen sie nicht, um Konflikten mit Impfunwilligen aus dem Weg zu gehen. Wie Hartges dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte, denken viele Dehoga-Mitglieder, dass die optionale 2G-Regel vor allem dazu diene, die Impfquote zu erhöhen. Anfeindungen von Impfgegnern gibt es auch anderen Stellen. Ein Impfbus, der momentan durch die Uckermark tourt, benötigt mitunter Polizeischutz:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Story des Tages

Wie digital sind Deutschlands Schulen? Die Kluft zwischen Vorreitern und Nachzüglern ist laut einer Studie groß, die Chancengleichheit in Gefahr.

Auf der Illustration ist ein aufgeklappter Laptop zu sehen. Verteilt auf der Tastatur, sitzen, stehen, knien Schüler und Schülerinnen.

Nachrichten | Digitales - Wie digital sind Schulen? Kluft ist groß 

Während Corona haben die Schulen einen Digitalisierungsschub bekommen, gleichzeitig ist der digitale Stress bei den Lehrkräften gestiegen. 

Zahl des Tages

5,9 Millionen - so viele Menschen ab 65 Jahren in Deutschland leben alleine. Das ist etwa jeder Dritte (34 Prozent) in dieser Altersgruppe, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. 20 Jahre zuvor waren es noch 5,1 Millionen.

Grafik des Tages

Grafische Darstellung als Liniendiagramm: Heizkosten-Beispiel für 70 m2 Wohnung in Mehrfamilienhaus

Die Menschen in Deutschland müssen sich laut Heizspiegel auf deutlich höhere Heizkosten einstellen. Rund 13 Prozent teurer wird das Heizen mit Erdgas, Ölheizungen erzeugen 44 Prozent höhere Kosten.

Champions League

Gespannt, wie das Spiel FC Bayern München - Dynamo Kiew in der Champions League heute Abend ausgeht? Alle Spiele und alle Tore mit ausführlichen Zusammenfassungen der Partien mit deutscher Beteiligung um 23 Uhr hier:

Streaming-Tipps für den Feierabend

Was ausm Westen: Bottrop - mitten im Ruhrgebiet - hat wie viele andere Städte in Deutschland ein Problem: Strukturwandel und boomender Onlinehandel sorgen für Leerstand und Verödung in der Innenstadt. Die Corona-Pandemie hat die Situation weiter verschärft. Der Film "Hömma, Bottrop!" von meinen Kollegen Torge Bode und Nicolai Piechota zeigt, wie die Menschen vor Ort mit eigenen Ideen und Projekten versuchen, Leben und Leute zurück in die ehemalige Bergbau-Stadt zu bringen. 26 Minuten

Beitragslänge:
26 min
Datum:

Was ausm Osten: Sie sind die größten Städte in Sachsen-Anhalt - Halle, die unterschätzte Schöne, und die Landeshauptstadt Magdeburg mit eher rauem Charme. Trotz fast gleich hoher Einwohnerzahl sind sie doch wie ungleiche Schwestern. Beide verbindet eine jahrhundertelange Rivalität. Warum genau erfahren Sie in unserer Doku "Ewige Rivalinnen - Geschichten aus Magdeburg und Halle" von meinem Kollegen Andreas Weise. 30 Minuten

Beitragslänge:
28 min
Datum:

"Unsere leibliche Mutter hat in der Schwangerschaft Alkohol getrunken" - ein Schock für die Zwillinge Luise und Clara, die sich immer anders gefühlt haben, aber nie einen Namen dafür hatten: FASD! Die aktuelle TRU DOKU. 18 Minuten

Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.