Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Flucht vor dem Lockdown

Datum:
Matthias Fornoff

Guten Morgen,

seit dem Osterwochenende befindet sich Frankreich im dritten harten Lockdown, mit nächtlicher Ausgangssperre und geschlossenen Geschäften. Die Zahl der Neuinfektionen ist mehr als doppelt so hoch wie in Deutschland.

Wer würde da nicht gerne aus der Großstadt fliehen und lieber Spaziergänge am Strand machen? Wer es sich in Frankreich leisten kann, zieht aufs Land. Wohlhabende Städter suchen und finden Wege, den Lockdown in ihren Wochenendhäusern zu verbringen. Der Unternehmensberater Michel Lacome lebt in Paris. Die nächsten Wochen aber verbringt er in seinem Ferienhaus auf der Île de Ré an der Atlantikküste. "Ich denke an die, die in der Region Paris geblieben sind und in kleinen Wohnungen leben, zu mehreren auf 40, 45 Quadratmetern, und die nicht die Möglichkeit haben, einen so idyllischen Ort zu genießen“, sagt Lacome mitleidig.

Auf der Insel sind schon viele genervt. Überfüllte Radwege, volle Strände, fast wie im Sommer. "Die Leute denken offenbar, sie sind im Urlaub", sagt eine Anwohnerin. Aus Angst vor neuen Corona-Fällen und einer Überlastung der Kliniken sind jetzt die schönsten Flecken der Insel gesperrt worden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Längst nicht jeder kann sich aussuchen, wo er den Lockdown verbringt. Rafik Benbakkar etwa betreibt eine Bäckerei in Saint-Denis, einem Vorort von Paris. "Jeden Tag stehen wir morgens auf und haben Lust, arbeiten zu gehen. Aber wir haben auch jeden Tag Bauchschmerzen, weil wir wissen, dass wir engen Kontakt zu den Kunden haben müssen", sagt er.   

Im auslandsjournal berichten heute unsere Frankreich-Korrespondent*innen über die Stadtflucht der Pariser und ein wachsendes Gefühl von Ungerechtigkeit.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

Unsere Korrespondenten aus Österreich, Polen und Frankreich berichten über die Corona-Lage vor Ort und über die Impf- und Shutdown-Strategien der jeweiligen Länder.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Was heute noch wichtig ist

Cannabis-Legalisierung als Wahlkampfthema: Die FDP hat einen Antrag zur Cannabis-Legalisierung in den Bundestag eingebracht. Auch Grüne, SPD und Linke befürworten das. Johanna Sagmeister hat sich gefragt: Alles nur Wahlkampf oder eine realistische Perspektive?

Wie entwickelt sich die Zahl der Verkehrstoten? Heute früh stellt das Statistische Bundesamt Zahlen zu den Verkehrstoten in Deutschland vor und klärt die Frage: Wie hat sich ihre Zahl von 1991 bis 2020 langfristig verändert?

Bayern will ins CL-Halbfinale: Gestern war Dortmund an der Reihe, heute ist der FC Bayern dran: Der deutsche Rekordmeister will ins Halbfinale der Champions League einziehen, um danach seinen Titel zu verteidigen. Die heutige Partie gegen Paris Saint-Germain ist die Neuauflage des Vorjahresfinals (ab 21 Uhr im Liveticker auf ZDFheute).

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 2.912.694 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 15.420 dazu. Insgesamt sind 77.867 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

Markus Lanz: Am Dienstagabend diskutierten unter anderem CSU-Chef Markus Söder und Virologin Helga Rübsamen-Schaeff über die Corona-Pandemie. (75 Minuten)

Grafik des Tages

Heuschnupfen-Saison: So unterscheidet sich Covid-19 von Allergien
Quelle: ZDF/iStock

Zahl des Tages

73: Heute vor 73 Jahren, am 7. April 1948, wurde die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Sonderorganisation der Vereinten Nationen gegründet. Angesichts der Corona-Pandemie dürfte ihr Geburtstag in diesem Jahr eher ruhig ausfallen.

Ein Lichtblick

Für die "German Roamers" ist das Fotografieren mehr als nur ein Job. Mit ihren Fotos wollen sie einen respektvollen Umgang mit der Natur fördern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch ziehen verbreitet Schneeregen-, Schnee- und örtlich kurze Graupelgewitter durch. Dazu weht der Wind lebhaft mit starken bis stürmischen Böen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 0 und 7 Grad.

Wetter - Mittwoch - 07.04.2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Katja Belousova

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.