Update am Abend: Mit Prinzip Hoffnung in den Corona-Herbst

    Update

    Update am Abend:Mit Prinzip Hoffnung in den Corona-Herbst

    Jan Schneider
    von Jan Schneider
    |
    ZDFheute Update

    Guten Abend,

    die Corona-Krise ist mittlerweile zum Alltag geworden. Seit knapp zweieinhalb Jahren leben wir in der Pandemie, besonders viel Aufmerksamkeit widmen die meisten Menschen dem Coronavirus jedoch nicht mehr. An Stelle von Infektionszahlen und Bettenbelegung der Intensivstationen sind mittlerweile Füllstände von Gasspeichern und die Inflationsrate in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt.
    Es liegt in der Natur von Krisen, dass man nicht genau weiß, was die Zukunft bringt. Im Kampf gegen die Pandemie scheint Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) aber auf das Prinzip Hoffnung zu setzen:
    Der Bundestag hat heute neue Corona-Regeln für Herbst und Winter beschlossen. Direkt zu Beginn der Debatte wandte sich Lauterbach beruhigend an die Bevölkerung:

    Egal, was kommen wird, wir werden diesmal sehr gut vorbereitet sein, wir werden die Lage im Herbst gemeinsam im Griff haben.

    Karl Lauterbach

    Passend dazu wurde eine Studie bekannt, die besagt, dass fast alle Menschen in Deutschland schon einmal Kontakt mit dem Coronavirus hatten - entweder durch eine Infektion oder Impfung - und dadurch über Antikörper gegen das Virus verfügen. Das weckt die Hoffnung, dass wir mit einer größeren Immunität in die nächste Infektionswelle gehen.
    Und noch etwas Positives haben Wissenschaftler*innen festgestellt: Die Krise hat die Menschen in Deutschland sozial sensibler gemacht. In einer Studie des Opaschowski-Instituts für Zukunftsforschung sagten 74 Prozent der Befragten, dies treffe auf sie zu. 83 Prozent gaben an, sie würden Freunden und Nachbarn öfter helfen.

    Umfrage zu Hilfsbereitschaft
    :Corona-Krise stärkte Zusammenhalt

    Obwohl man sich nicht nahe kommen sollte, hat die Pandemie den sozialen Zusammenhalt gestärkt und gegenseitige Hilfe gefördert. Das zeigen Untersuchungen von Zukunftsforschenden.
    Eine Frau stellt eine Einkaufstasche mit Lebensmitteln vor eine Wohnungstuer und klingelt.
    Die nächsten Wochen werden zeigen, ob die Hoffnungen auf einen gemäßigteren Corona-Wnter enttäuscht werden oder nicht.

    Was heute im Ukraine-Krieg passiert ist

    Ukraine rückt im Osten und Süden weiter vor: Die ukrainische Armee verzeichnet im Osten und im Süden des Landes Geländegewinne. Präsident Wolodymyr Selenskyj spricht von "guten Nachrichten aus der Region Charkiw". Auch der US-Verteidigungsminister bestätigte: "Wir sehen den nachweisbaren Erfolg unserer Bemühungen auf dem Schlachtfeld."
    Kiew bekennt sich zu Raketenbeschuss: Nach den Raketenangriffen auf die von Russland annektierte Halbinsel Krim hat sich die Ukraine zu dem Beschuss bekannt.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was darüber hinaus wichtig ist

    Ärzte in Sorge um Queen Elizabeth II.: Die Ärzte der britischen Königin Elizabeth II. halten den Gesundheitszustand der 96-Jährigen für besorgniserregend. Die Queen fühle sich aber wohl und bleibe auf ihrem Landsitz, dem schottischen Schloss Balmoral. Mehrere ihrer Familienangehörigen sind auf dem Weg zur Queen oder schon bei ihr eingetroffen.
    Jeder dritte Betrieb bangt um seine Existenz: Wirtschaft und Politik warnen angesichts explodierender Energiekosten vor einer Pleitewelle. In einer Studie des Industrieverbandes BDI heißt es, für 58 Prozent der Betriebe sei dies eine starke Herausforderung, für 34 Prozent gehe es um die Existenz.
    EZB erhöht Leitzins um 0,75 Prozentpunkte: Die Europäische Zentralbank hat zur Bekämpfung der Rekordinflation die größte Zinserhöhung ihrer Geschichte beschlossen. Volkswirte halten weitere Schritte für nötig.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis, zum Stand der Impfungen und zur allgemeinen Lage in Deutschland und weltweit.
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    Champions League

    Etwas verpasst am aktuellen Champions-League-Spieltag? Hier finden Sie alle Spiele und alle Tore der UEFA Champions League sowie ausführliche Zusammenfassungen der Spiele mit deutscher Beteiligung.

    Weitere Schlagzeilen

    Zahl des Tages

    0,942. Das ist der Indexwert Deutschlands im "Index der menschlichen Entwicklung" (HDI) der UN-Entwicklungsagentur UNDP. Die Erhebung soll seit 1990 eine breitere Diskussion zur Lebensqualität weltweit anstoßen. Laut dem neuen Ranking belegt Deutschland Rang neun und verliert damit im Vergleich zu 2015 fünf Plätze.

    Gesagt

    Ich verstehe die Kritik an den Aussagen von Wirtschaftsminister Habeck zu Insolvenzen nicht, denn sie sind zutreffend.

    Die Kritik an Wirtschaftsminister Robert Habeck reißt nicht ab. DIW-Chef Marcel Fratzscher gibt ihm und seinen Äußerungen zu Insolvenzen nun Rückendeckung.

    Streaming-Tipps für den Feierabend

    Plötzlich Superheldin: Die schüchterne Wendy entwickelt ungeahnte Kräfte und beginnt, ihr Leben umzukrempeln. Doch jetzt treten sowohl neue Freunde als auch neue Feinde auf den Plan. Und als der Obdachlose Marek in ihr Leben tritt, wird es richtig chaotisch. "Freaks - Du bist eine von uns" ist eine Kooperation des ZDF und der Streaming-Plattform Netflix. (88 min, verfügbar bis 14.09.2022)
    Richard (Christoph Maria Herbst) ist gerade arbeitslos. Zudem hat sich gerade seine Frau Anke (Brigitte Zeh) von ihm getrennt. Da kommt dem Mathematiker die geniale Idee, als Quereinsteiger an der Schule seiner Frau anzuheuern: "Lehrer kann jeder!" Doch was als plumper Vorwand beginnt, um bei seiner Familie zu sein, wird nach und nach zu einer Herzensangelegenheit. (88 min)
    Die Eroberung des Nordkaukasus im 19. Jahrhundert ist entscheidend für Russlands Aufstieg zur Weltmacht. Doch der Widerstand der kaukasischen Völker ist groß - bis heute. Wo liegen die Wurzeln des historischen Konflikts, und welche Auswirkungen hat er auf die Moderne? Die dreiteilige Doku "Pulverfass Kaukasus" blickt in die Geschichte von Tschetschenien, Georgien und Bergkarabach. (45 min)
    08.09.2022 | 45:10 min

    Genießen Sie Ihren Abend!

    Jan Schneider und das gesamte ZDFheute-Team
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!