Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Auch nach Pandemie-Ende viel zusammenzukehren

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

es wird mittlerweile geimpft "was die Dosen hergeben". Und je mehr Menschen geimpft werden, desto mehr Menschen setzen sich auch intensiver mit dem Thema auseinander. Wovor schützt die Impfung genau? Und ab wann? Kann ich das Virus trotzdem noch übertragen? Mein Kollege Nils Hagemann hat für Sie dringende Fragen und Antworten gesammelt.

Und dann sind da ja noch die zahlreichen Virusvarianten bzw. -mutanten. Wie steht es dabei mit dem Impfschutz? A propos Impfen: Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx, rechnet mit einer geringeren Impfbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen als in den übrigen Altersgruppen.

Während die "dritte Welle" am abebben ist, könnten die Folgen der Pandemie übrigens gerade für viele Jüngere verheerend sein. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat die politische Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie scharf kritisiert.

Es gibt psychiatrische Erkrankungen in einem Ausmaß, wie wir es noch nie erlebt haben. Die Kinder- und Jugendpsychiatrien sind voll, dort findet eine Triage statt.
Jakob Maske, Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (Quelle: Rheinische Post)

In der Corona-Pandemie seien Kinder und Jugendliche hinten runter gefallen. Junge Menschen wollen außerdem nicht als "Generation Corona" wahrgenommen werden, sagt Erziehungswissenschaftlerin Karin Böllert im ZDFheute-Interview.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Auch hier zeigt es sich wieder deutlich: Corona wird auch dann noch lange Zeit Herausforderungen an uns alle stellen, wenn die Intensivstationen leerer geworden sind und die Inzidenzen nicht mehr täglich die Schlagzeilen bestimmen werden.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.609.247 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 10.040 dazu. Insgesamt sind 87.043 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 30.790.970 Menschen einfach gegen das Coronavirus geimpft, 9.332.160 Menschen erhielten die Zweitimpfung. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

Digital-Gipfel der Bundesregierung: Der Umstieg zum digitalen Arbeiten in der Corona-Pandemie hat in Deutschland nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besser geklappt als gedacht. Aber: Vor allem in den Schulen gibt es nach wie vor große Lücken. Auf Einladung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht es heute außerdem um "Künstliche Intelligenz am Standort Deutschland" und "Vertrauen in digitale Technologien".

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Keine Beruhigung im Nahen Osten: Nach mehreren Stunden Unterbrechung haben militante Palästinenser im Gazastreifen am Mittag erneut Raketen auf israelische Ortschaften abgefeuert. Der militärische Hamas-Arm beschoss nach eigenen Angaben die Ortschaft Ofakim. Israels Armee teilte derweil mit, im Süden des Gazastreifens sei ein Hamas-Trupp, der Panzerabwehrraketen abfeuern wollte, angegriffen worden. Ingesamt seien demnach 65 militärische Ziele getroffen worden.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Der "aufgetaute, unverdünnte Impfstoff" kann laut Biontech bei Kühlschranktemperaturen von zwei bis acht Grad nun für 31 Tage gelagert werden statt wie bisher für fünf Tage. Ein Überblick:

Grafische Gegenüberstellung von Kühlung, Wirksamkeit, Impfstoff-Typ, Anwendung der Corona-Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson

Weitere Schlagzeilen

Zahlen des Tages

Jahreseinkünfte aller Steuerpflichtigen in Deutschland gegenübergestellt: 0,06% haben mindestens eine Million Euro Einkünfte vs. 28,6% weniger als 15.000 Euro

Ein Lichtblick

Rund 50 Milliarden Vögel gibt es auf der Erde - also etwa sechs je Mensch. Das geht aus einer Hochrechnung australischer Wissenschaftler*innen hervor. Demnach existieren allerdings nur noch vier Arten mit mehr als einer Milliarde Exemplaren - zahlreiche Arten hingegen sind selten oder sehr selten. So zum Beispiel die Snaresschnepfe, von der es nur noch 14 bekannte Exemplare gibt. Über die Häufigkeit einer Art Bescheid zu wissen, sei wichtig etwa für rechtzeitige Erhaltungsmaßnahmen, so die Forscher*innen. Das sind die häufigsten und seltensten Vögel.

Grafik-Collage stellt häufigste und seltenste Vogelarten der Welt gegenüber: Haussperling 1,6 Milliarden vs. Snaresschnepfe 14. Überschrift: 50 Milliarden Vögel weltweit. Eingebaut im kleinen Krei zwei Abbilungen der genannten Vogelarten.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Egal ob Pflegefamilie, Wohngruppe oder Schule, Benni fliegt sofort wieder raus: zu laut, wild und unberechenbar. Die Neunjährige ist, was man im Jugendamt einen "Systemsprenger" nennt. Meine Empfehlung: Unser kleines Fernsehspiel diese Woche, das Sozialdrama "Systemsprenger".

Beitragslänge:
116 min
Datum:

Sogenannte "Systemsprenger" bringen mit ihrer Aggressivität alle an die Grenzen. Die Not dieser schwer traumatisierten Kinder wird oft nicht erkannt. Eltern und Lehrer reagieren zu spät. Und was dann? Ergänzend zu unserem Fernsehfilm möchte ich Ihnen zum Thema auch die Doku der Kolleg*innen von 37 Grad ans Herz legen: "Die Wütenden - Wenn Kinder das System sprengen".

Beitragslänge:
28 min
Datum:

In Russland sind Liebe, Sex und Familie nicht nur Privat-, sondern auch Staatssache: Das stellt für Frauen, die jüngere Generation und LGBTQIA-Menschen eine große Herausforderung dar. Mein Tipp: "Liebe und Sex in Russland - Tradition, Gewalt und Widerstand". Die ZDFinfo Doku vorab in der Mediathek.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.